Rockau: Neuer Spielplatz übergeben

Zu den schönsten Plätzen, um die Aussicht auf Dresden und das Elbtal zu genießen, zählt ganz sicher „Sachsens Hiefel” in Rockau.

Neuer Spielplatz in Rockau. Foto: Jürgen Frohse

Neuer Spielplatz in Rockau.
Foto: Jürgen Frohse

Wanderer lassen sich den wunderbaren Blick nicht entgehen und suchen die markanten Gebäude der Stadt und die Berge der Sächsischen und Böhmischen Schweiz sowie des Erzgebirges. Zu den großen Hochwassern der letzten Jahre oder zu Silvester stehen Hunderte auf dem kleinen, vorgesetzten Hügel.

Einer Bürgerinitiative ist die Neugestaltung der Aussichtsplattform mit neuen Bäumen und einer schicken Bank zu verdanken. Durch ihr Engagement konnte im Mai nun auch ein Spielplatz auf dem Weg zum Hiefel eingeweiht werden. Eine Rockauer Familie stellte 2005 500 Quadratmeter ihres landwirtschaftlich genutzten Grundstücks kostenlos zur Verfügung.

Mit diesem Pfund in der Hand war die Stadtverwaltung bereit, die Kosten zu tragen. Gemeinsam mit den Bürgern des Ortes erarbeitete Frau Eckardt vom Amt für Stadtgrün die Planung. Ein Aussichtsturm mit Rutsche sollte das Zentrum des Spielplatzes bilden und zum neuen Wahrzeichen von Rockau werden. Um der besonderen Lage des Spielplatzes gerecht zu werden, sollten vorwiegend naturbelassene, krumme Robinienhölzer verwendet werden.

Mit der im thüringischen Laucha angesiedelten Firma „spielart” fand man eine darauf spezialisierte Firma, die seit vielen Jahren hochwertige Spielplätze in ganz Deutschland baut. Vor allem kindgerechte Proportionen in Verbindung mit hoher Spielqualität und künstlerischen Elementen sind Markenzeichen ihrer Spielgeräte. Firmeninhaber Ralf Werner wuchs in Dresden auf und erlernte sein Handwerk bei der Firma „Kinderdesign Tharandt”, die vor einigen Jahren den Spielplatz im Albert-Park Loschwitz baute.

Für die Bürgerinitiative, die sich bereits auch um Ertüchtigung des Wasserlaufs (inklusive eines neuen Rückhaltebeckens) und Fertigstellung des Fußweges im Preßgrund bemühte sowie die Sanierung der Straße An der Kucksche begleitete, war die Einweihung ein großer Erfolg. Doch ein weiterer Höhepunkt steht für den 14. Juli bereits ins Haus. Dann wird der neu gestaltete Dorfplatz Rockau mit einem Dorfplatz- und Kinderfest mit Kinderspaß, Dixieland, Herkuleskeule, Umzug und Feuerwerk usw. eingeweiht.

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Artikel aus der Print-Ausgabe
»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Foto der Woche

Dirk Hesse vom »Palmenhaus« verweist auf die Hygienevorschriften. Foto: Jügen Frohse

Alle Fotos der Woche

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb