Buch Dresden 1951 – 2006

Editorial Dezember 2008

Liebe Leser, Sie halten gerade den 200. Elbhang-Kurier in den Händen. Für Herausgeber, Redaktion und Verlag war das Anlass, in kleiner interner Runde anzustoßen und sich zu freuen.

Jürgen Frohse

Jürgen Frohse

200 Monate verfolgen wir das Leben am Elbhang und 200 Ausgaben konnten wir, dank Ihnen, verkaufen. 200 Mal hieß es Themensuche, Recherche, Anzeigenakquirierung, Abonnentenbetreuung, Redaktionssitzung, Layoutrunde, Korrektur, Gestaltung, Auslieferung – allein auf diese Beständigkeit können wir wohl ein wenig stolz sein.

Erfreut hat die Redaktion auch ein überraschender Anruf des Suhrkamp-Verlages. Der Autor und langjährige Abonnent des Elbhang-Kuriers Uwe Tellkamp, gerade für sein Buch „Der Turm“ mit dem Deutschen Buchpreis geehrt, suche speziell den Kontakt zu uns. In vielen Interviews erwähnte er unsere Lokal-Postille. Die „Berliner Zeitung“ suchte daraufhin das Gespräch mit uns. Für einen Beitrag in dieser Jubi­läums-Ausgabe gewannen wir die Journalistin Gabriele Gorgas. – Uwe Tellkamp lieferte persönlich exklusive Kinder- und Jugend­bilder dazu.

Holger Friebel

Holger Friebel

Diese Weihnachtsausgabe stimmt ein auf eine hoffentlich friedlich-besinnliche Adventszeit am Hang. Zahlreiche stimmungsvolle Veranstaltungen lassen darauf hoffen, allen voran der vom Elbhangfest e. V. nun schon zum 12. Mal veranstaltete Weihnachtsmarkt in Loschwitz.

Seit nunmehr 15 Jahren unter­stützen diese Zeitung und ihr Verlag aktiv die Arbeit des Elbhangfest-Vereins. Ein Ausdruck dafür ist auch die Produktion einer neuen Broschüre, die die zum vergangenen Elbhangfest gezeigte Ausstellung über die Elbhang-Wäscherinnen nun als gedrucktes Heft enthält. Die Broschüre „Wäsche-Labyrinth“ (68 S., 7,50 EUR) erscheint zur Markteröffnung am 6. Dezember.

 Jürgen Frohse, Holger Friebel

P. S. Wir begrüßen die Oberbürgermeisterin Helma Orosz herzlich als neue Elbhang-Bewohnerin.

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Artikel aus der Print-Ausgabe