Beschluss des Ortsbeirates zum rechtselbischen Fahrradweg vom 27. Juni 2011

Der Ortsbeirat Loschwitz beschloss in einer Sondersitzung einen interfraktionellen Antrag zum Ausbau des rechtsseitigen Elberadwegs mit folgenden Maßgaben:

  1. Zwischen Saloppe und Körnerplatz wird der Körnenrweg zu einem verkehrstauglichen, fahrradfreundlichen Fuß- und Radweg ausgebaut, soweit noch nicht vorhanden. Den Belangen des Denkmalschutzes wird Rechnung getragen. Die Verwaltung stellt Varianten zur Realisierung bis zum 31 .10. 2011 unter Einbeziehung der Anwohner vor.
  2. Der Fuß- und Radweg wird, vor dem Sportplatz am ,,Blauen Wunder” abzweigend und diesen westlich umfahrend, am Körnergarten mit dem bestehenden Fuß- und Radweg verbunden. Die bestehende Planung ist bis zum Oktober 2011 umzusetzen.
  3. Zwischen Körnergarten Loschwitz und Söbrigen ist – ggf. unter Aufstellung eines Bebauungsplanes – in Fortsetzung des bereits ausgebauten Stückes zwischen Körnergarten und Augustuspark in der damit vorgegebenen Mindestbreite von drei bis fünf Metern ein asphaltierter Fuß- und Radweg zu bauen. Dabei sind die denkmalpflegerischen Belange besonders im Bereich Altwachwitz zu berücksichtigen.
Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Elberadweg, Zusätzliche Artikel online
»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Foto der Woche

Blick auf die Baustelle der neuen Vinothek für Weingut Zimmerling: Das Erdgeschoss steht. Foto: Andreas Weise

Alle Fotos der Woche

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb