Das Elbhangfest hat eine neue Spielstätte – den ZAZA-Weinberg

Nicht nur das Lingnerschloss, sondern auch der „Weinberg” zu Füßen des Loschwitzer Restaurants & Cafés ZAZA gehörten in diesem Jahr zu den neuen Spielstätten des Elbhangfestes.

Hier gab es, gemeinsam von „Galerie am Damm” und ZAZA arrangiert, „Kunst auf den Gartenterrassen” mit Metallinstallationen der Hamburgerin Phoebe M. Philipp und einer zwischen den Weinstöcken hängenden „Fototransparenz” der Dresdnerin Friederike Domsch – schwer zu beschreiben und in der Dunkelheit magisch beleuchtet. Eine Drei-Tage-Exposition, aber mit richtiger Vernissage (französische Chansons mit Josephine) und einer sphärischen Finissage (mit Jan Hainke am Oberton-Stahlcello) – und natürlich mit Wein. Da die Weinstöcke noch nicht blühten, ist nicht vorauszusagen, welche Note der „ZAZA-Wein” in diesem Herbst haben wird (es gibt ungefähr 25 Flaschen).

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Elbhangfest, Zusätzliche Artikel online
Foto der Woche

Fahrer mit Goliath-Dreirad bei der Auslieferung in der Blasewitzer Hochuferstraße, um 1930. Foto: Dr. Georg Jäkel

Alle Fotos der Woche

»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb