„Kultur“ am Elbhang

„Offene Denkmäler“ im Elbhang-Umfeld

Am Vortag des Denkmaltages:

  • Sonnabend, den 10. September, 10 Uhr, Treffpunkt Paulusplatz Blasewitz
    Ortsgeschichtliche Führung „Paulusplatz und drumherum“ (Naumann, Scherz, Pietzsch, Wägner, Liszt, Königsheim-Bismarck) mit Kurt-Dieter Prskawetz

Der „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 11. September steht unter dem Motto „Romantik-Realismus-Revolution/Residenzstadt-Großstadt-Industriestadt/Dresdens Weg in die Moderne“ (Eröffnungsvortrag am 9. September, 19 Uhr im Kulturrathaus). Im Elbhangumfeld werden folgende Häuser und Areale zugänglich sein:

  • Rathaus Blasewitz (10 – 13 Uhr)
    • 13 Uhr: Informationen und Führungen zur Kultur- und Baugeschichte des Blasewitzer Rathauses (mit Kurt-Dieter Prskawetz)
    • gleichzeitig: Wanderausstellung „Dresdner Rathäuser“
  • Versöhnungskirche Striesen (11.30 und 14.30 Uhr Führungen, Kirchencafé, 16 Uhr Konzert)
  • Johannisfriedhof Tolkewitz (11 und 14.30 Uhr Führungen)
  • Trinitatisfriedhof Johannstadt (11 und 14.30 Uhr Führungen, 13 Uhr Einweihung Reichenbach-Stele)
  • Eliasfriedhof Ziegelstraße (11 und 14 Uhr Führungen)
  • Loschwitzer K i r c h hof (10 Uhr Führung)
  • Webermuseum Hosterwitz (13 Uhr Rundgang, 14 Uhr lit.-musik. Programm)
  • Leonhardi-Museum (11, 14 und 16 Uhr Vorträge)
  • Villa Rothermundt/Landesmusikgymnasium Mendelssohnallee (ab 10 Uhr Führungen, 11 und 12 Uhr Hauskonzerte)
  • Waldpark Blasewitz (14 Uhr Führung ab Königsheimdenkmal Vogesenweg)
  • Lingnerschloss (ab 10 Uhr geöffnet, 18 Uhr Vortrag)
  • Ehemal. Gasthof Königs Weinberg Wachwitz (14 und 16 Uhr Führungen Umbauprojekt)
  • Lahmann-Sanatorium (14 Uhr Führung)
  • Preußisches Viertel (10 Uhr Führung ab Haltestelle Diakonissenhaus gegenüber Tankstelle)

In einem Faltblatt werden Einzelheiten und weitere 20 Dresdner Besichtigungsobjekte genannt.

Oskar Kokoschka unter uns – nicht nur in der „Felsenburg“

Noch bis Oktober werden die beiden Ausstellungen „Kokoschka als Zeichner“ im Kupferstichkabinett (bis 3. 10.) und „Oskar Kokoschka. Graphische Folgen“ im Lloschwitzer Hegenbarth-Archiv (bis 31. 10.) fortgeführt. Das Kupferstichkabinett-Begleitprogramm (Faltblatt) enthält neben einer Filmpräsentation (8. 9.), einem Kunstgespräch (15. 9.), einer Sonderführung (24. 9.), einem Ausstellungsgespräch (29. 9.) nochmals zwei „Stadtrundgänge“ auf den Spuren des Meisters, die am 14. 9., 17 Uhr bzw. am 25. 9. 14 Uhr am Weißen Adler beginnen (www.skd.museum).

Tag des Offenen Friedhofs

Ev.-luth. Trinitatisfriedhof (Fiedler Straße 1)

  • 9.30 Uhr, Andachtsplatz
    Gottesdienst der Ev.-Luth. Johanneskirchgemeinde mit der Pfarrerin Ancot
  • 11.00 Uhr, Verwaltung
    Führung zur Geschichte des Trinitatisfriedhof mit Frau Hesse; Wir führen Sie während dieses Rundgangs zu den Grabstätten bekannter Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Dauer ca. 1 – 1 1/2 Stunden
    Szenische Lesung mit dem Literaturtheater Dresden; für Menschen zwischen 9 und 99 Jahren; „Die besten Beerdigungen der Welt“ von Ulf Nilsson und Eva Eriksson
  • 11.00, 13.00, 14 Uhr, Trinitatiskirchruine
    Turmbesteigung
  • 13.30 Uhr, Verwaltung
    Führung zur Geschichte des Trinitatisfriedhof mit Frau Hesse; Wir führen Sie während dieses Rundgangs zu den Grabstätten bekannter Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Dauer ca. 1 – 1 1/2 Stunden
  • 14.00 Uhr, Verwaltung
    Szenische Lesung mit dem Literaturtheater Dresden; für Menschen zwischen 9 und 99 Jahren; „Die besten Beerdigungen der Welt“ von Ulf Nilsson und Eva Eriksson
  • 15.30 Uhr, Verwaltung
    Vor dem Verlust gerettet – Enthüllung der restaurierten Schriftplatte der Grabstelle Blochmann

Bei schlechtem Wetter finden der Gottesdienst und die Lesungen in der Feierhalle statt.
ganztägig:

  • Begegnungskaffee: Kaffee, Tee & frisch gebackener Kuchen
  • Infostand der Friedhofsverwaltung: Sie haben Fragen zu unserer Gebührenordnung? Möchten wissen was es für Grabarten/ Bestattungsmöglichkeiten auf unseren Friedhöfen gibt? Gern beantworten wir Ihnen diese und andere Fragen. Sprechen Sie uns an.
  • Friedhofgärtnerei (Frischblumenverkauf, Verkauf von bepflanzten Schalen): Lassen Sie sich von unseren Gärtner zu den Themen Grabgestaltung, Grabpflege und vieles mehr beraten.
  • Büchertisch zum Stöbern und Nachlesen
  • „Prominentenquiz“: Kennen Sie die berühmten Persönlichkeiten, die auf unserem Friedhof beerdigt wurden?
  • Hebebühne „Friedhof mal anders sehen“: Wir möchten Ihnen die Gelegenheit geben, den Trinitatisfriedhof mal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Mit Hilfe einer Hebebühne (25 m) können Sie über die Dächer unserer Feierhalle bis in die Sächsische Schweiz schauen.
  • Bus-Shuttle zum Eliasfriedhof: 10.30, 11.30, 12.30, 13.30, 14.30 Uhr

Luth. Eliasfriedhof (Ziegelstraße)

  • 11.00 Uhr, Grufthäuser
    Führung zur Geschichte des Eliasfriedhofs
  • 14.00 Uhr, Grufthäuser
    Konzert des Seniorenchors der Singakademie unter Leitung von Frau Christiane Büttig
  • 15.00 Uhr, Grufthäuser
    Führung zur Geschichte des Eliasfriedhofs

Geringfügige Änderungen nicht ausgeschlossen.

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Kulturmeldungen, Zusätzliche Artikel online