Elbhang-Kurier März 2012

Ausgabe März 2012

Ausgabe März 2012

Wie weiter mit Elberad- und Körnerweg? · Therese Jäger zum 70. · Das Pillnitzer Parkwächter-Casting · Porträt: Dirk Hesse · Zuschendorf: „Kameliengeschmückte Hölle“ · Besondere Photographie: Dieter Luft · Hilferuf für Haus Schellenberg · Holzhäuser auf dem Weißen Hirsch

Artikel aus der Print-Ausgabe

  • Rechtselbischer Radweg kommt nicht in Schwung – Wie weiter am Körnerweg?

    Wieder beginnt ein Frühjahr, ohne dass der rechtselbische Radweg weitergebaut wird. Im Ortsamtsbereich Loschwitz mit seinen etwa zehn Flusskilometern ist von einem funktionierenden Radweg nur unterhalb der Elb­schlösser und am Loschwitzer Pappelwäldchen zu sprechen. Der weitaus größte Teil ist ausgespült und verwandelt sich nach Regengüssen in Schlammpisten. Teilweise fährt man auch über Trampelwege auf der ...
  • Editorial März 2012

    Der Elbhang-Kurier begibt sich nicht nur auf historische Spurensuche, sondern manchmal ist er seiner Zeit voraus. Letzteres trifft auch auf unseren Cartoon-Zeichner HF zu, der in der Februarausgabe unter Hinweis auf die Fastenzeit mahnte, im Charlottenburger Schloss „gründlich abzuspecken“.

Zusätzliche Artikel online


Ausgabe März 2012

Ausgabe März 2012

Der Elbhang-Kurier März 2012

Stückpreis: 1,50 EUR
(inkl. 5,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

  • Editorial
  • Wie weiter am Körnerweg?
  • Geburtstagsgrüße an Christine Jäger
  • Thema: Eintritt in den Schlosspark Pillnitz – zwei Wortmeldungen
  • Gastwirt in Pillnitz – Interview mit Dirk Hesse
  • Abschied vom Fotografen Dieter Luft
  • Besondere Photographie: Dieter Luft: „Eine amerikanische Tänzerin auf den Stufen, die den real existierenden Sozialismus bedeuten“
  • Aktuell
  • Kamelien in der europäischen Literatur – Ausstellung im Landschloss Zuschendorf
  • Ein Hilferuf: Der stumme Zeuge Haus Schellenberg/Weißer Hirsch
  • Kultur
  • Holzhäuser am Weißen Hirsch
  • Kurznachrichten
  • Wir erinnern…
  • Leserpost
Veröffentlicht unter Elbhang-Kurier-Ausgaben