Elbhang-Kurier September 2012

Ausgabe September 2012

Ausgabe September 2012

Tag des Offenen Denkmals am 9. 9. · „Feuerwache“ feiert · Eg-Gü „unter’m Hammer“ · 16 Millionen Jahre Elbe · Der Dampfer Diesbar · Besondere Photographie: Abzug russischer Soldaten · Rätsel um Dinglinger-Grab gelöst · Der Bühlauer Gasthof „Trompeter“ · „Heidenörggele“ am Weißen Hirsch

Artikel aus der Print-Ausgabe

  • Denkmalpflege aus privatem Antrieb

    Weinberghäuschen am Körnerweg erneuert – das alte Ortssiegel von Losch­witz zeigt das biblische Sinnbild der beiden Kundschafter, die eine übergroße Weintraube herbeitragen, als Nachweis für das Gelobte Land. Dieses Dorfwappen wird noch heutzutage durch die Kirchgemeinde als Stempel oder Signum genutzt.
  • Editorial September 2012

    Wäre das ein Zuckertütenbaum auf unserer Titelseite, könnte man mit seinen Früchten lauter Zuckertüten-Poller errichten, um den gefahrlosen Zugang zur Loschwitzer Grundschule zu ermöglichen. Unser Cartoon-Zeichner bietet noch einen weiteren (Tüten-)Vorschlag an. Nun sind die Verkehrssicherheitsbehörden gefragt, eine eigentlich selbstverständliche Schulweglösung zu finden.

Zusätzliche Artikel online

  • Spuren des Ehrlich’schen Gestifts in Bühlau

    Ende April wurde auf Initiative der Dresdner Bürgerstiftung (Sitz Blasewitz) in der Blochmannstraße eine Gedenktafel für den Dresdner Kaufmann und Ratsherrn Johann George Ehrlich (1677 – 1743) angebracht.
  • Kurioses vom Elbhang – Ein Brückennachruf

    Die Gründungs- und Erschließungsarbeiten, die Stahlbaumontagen an der „Elbewiesenbrücke“, die die Dresdener Bürger in zwei unversöhnliche Lager gespalten hat, sind abgeschlossen und die Betonarbeiten werden bis zum Sommer 2012 beendet sein und die Brücke kann noch in diesem Jahr (?) in Betrieb genommen werden. Dem einen zur Freude, dem anderen zum Verdruss.
  • Das Dresdner Lüttichau-Grabmahl wurde restauriert

    Seit dem 20. Juli befindet sich auf dem Trinitatisfriedhof das Grab der Ida von Lüttichau (1798 – 1856) und weiterer Familienmitglieder dank privater und behördlicher Initiativen wieder in einem ansehbaren Zustand. Im Rahmen einer kleinen, musikalisch begleiteten Feier, an der auch Mondrian W. Graf von Lüttichau teilnahm, wurde die restaurierte Grabstätte „dem Friedhof zurückgegeben“. ...
  • Plastik „Die Aufsteigende“ von Gerd Jaeger (zum 85. Geburtstag)

    1984 geschaffen, stand die bronzene „Aufsteigende“ von Gerd Jaeger seit 1987 in einem Innenhof des Hotels „Bellevue“

Ausgabe September 2012

Ausgabe September 2012

Der Elbhang-Kurier September 2012

Stückpreis: 1,50 EUR
(inkl. 5,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

  • Editorial
  • Ferner naher Freund – Holger Friebel zum 50. Geburtstag
  • Alte Feuerwache wird erwachsen!
  • Aktuell
  • ZIRKUS ZIRKUS am Schillerplatz
  • Rätsel um Grab der Dinglinger-Tochter gelöst
  • Denkmalpflege aus privatem Antrieb
  • Das „Elbmännel“ Paul Römer
  • Weg und Schicksal des Dampfers „Diesbar“
  • Woher?? Wohin?
  • Die besondere Photographie: Dresden-Albertstadt, 1992
  • Eg-Gü „unter’m Hammer“ – eine Fabrikruine erzählt
  • 16 Millionen Jahre Elbe
  • Elektro-Schäfer vor 50 Jahren gegründet
  • Begegnung zwischen Süden und Osten
  • Kultur
  • Restaurant „Trompeter“
  • Kur- und Fremdenblatt Weißer Hirsch-Oberloschwitz: Walderlebniskindergarten „Die Heidenörggele“, Kurznachrichten
  • Wir erinnern…
  • Leserpost

 

Veröffentlicht unter Elbhang-Kurier-Ausgaben