Editorial Oktober 2012

Holger Friebel

Holger Friebel

Im Weinmonat Oktober schmückt die Titelseite eine Grafik von 1855: Das reich mit Wein berankte „Belvedere“ im Park von Schloss Albrechtsberg, gestaltet von Adolf Lohse (1807–1867). Derzeit ist es noch Ruine. Doch Weine vom  Elbhang schreiben wieder Erfolgsgeschichten, seit Kellertechnik und Nachfrage den hiesigen Winzern auch gute Qualitäten und eigene Marken erlauben: Die erfreuliche wirtschaftliche Entwicklung bei Winzer Müller am „Albrechts-(Wein)Berg“ führt nun zu Kellerausbau und Sanierung des „Belvedere“. Möge es wieder so schön werden, wie auf dem Titelblatt!

Einer der renommiertesten sächsischen Winzer, Klaus Zimmerling, feiert 20. Jubiläum  (S. 8). Der Neu-Loschwitzer Gastronom Adrian Petters rief – nach dem Elbhangfest – gleich ein weiteres Weinfest aus (S. 4). In der Loschwitzer Kirche befindet sich nun schon seit zehn Jahren der Nosseni-Altar, auf dessen Restaurierung wir zurückblicken (S. 6). Auf ihm ist auch ein Weinfachmann bildhauerisch festgehalten, dessen Konterfei uns Eberhard Münzner ins Haus brachte.
Kein Wunder, dass auch der neue Loschwitzer Pfarrer mit einer Flasche Elbhang-Wein beschenkt wurde (S. 7) und das erste Kirchenkonzert (23.9.) in seiner Amtszeit Wasser und Wein („Aqua e Vinho“) gewidmet war.

Der EHK-Cartoon befeuert die Weinlaune und ruft „In die Fässer!“ für einen genussreichen Herbst, zu dem auch die zahlreichen im Heft vorgestellten Ausstellungen ganz sicher beitragen: Reinhold Herrmann im Kulturrathaus (S. 13), Hermann Naumann im Ortsamt (S. 14), Jochen Fiedler im Stadtmuseum Pirna (S. 17). An den Blasewitzer Will Grohmann erinner(t)en gleich mehrere Expositionen (S. 18).

P.S.: Ich danke ganz herzlich allen Gratulanten und Spendern anlässlich  meines 50. Geburtstages. In die Kasse des Ortsvereins floss aus diesem Anlass eine Spendensumme von 3.110,00 Euro und wird zur Finanzierung der Druckkosten des Loschwitz-Lexikons beitragen.

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Artikel aus der Print-Ausgabe
»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Foto der Woche

Dirk Hesse vom »Palmenhaus« verweist auf die Hygienevorschriften. Foto: Jügen Frohse

Alle Fotos der Woche

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb