Neuer Mitgliederbeschluss: Elbhangfest 2014 nun doch im Schlosspark Pillnitz

In seiner Mitgliederversammlung am 25. November beschloss der Verein, nun doch das Elbhangfest 2014 auch im Schlosspark Pillnitz zu feiern.

Abschlusskonzert des 19. Elbhangfests 2009 im Schlosspark Pillnitz. Foto: Holger Friebel

Abschlusskonzert des 19. Elbhangfests 2009 im Schlosspark Pillnitz.
Foto: Holger Friebel

In der einstündigen Diskussion zu diesem Punkt der Tagesordnung kam besonders die Freude darüber zum Ausdruck, durch eine klare Haltung ein Umdenken bei der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) erreicht zu haben. Allerdings klang die Sorge an, dass es sich nur um ein kurzfristiges Entgegenkommen im Wahljahr handeln könne. Der Vereinsvorsitzende Volker Wenzel brachte aus dem Gespräch mit den Verantwortlichen in Pillnitz jedoch die Hoffnung mit, dass es nun für den Verein auch in den Folgejahren Planungssicherheit bezüglich des Schlossparkes geben wird und eine konstruktive Zusammenarbeit beginnen kann.

SBG waren nach Vorgesprächen und einem klärenden Brief des Vereins auf den Elbhangfest e.V. zugegangen. In einem persönlichen Gespräch mit Geschäftsführerin Jorinde Unger und Volker Wenzel hatten Geschäftsführer Dr. Christian Striefler, Schlossleiterin Dr. Andrea Dietrich und Pressesprecher Uli Kretzschmar am 19. November deutlich gemacht, dass der Elbhangfest e.V. den Schlosspark Pillnitz auch zukünftig zu den bisherigen Bedingungen nutzen kann.

Elbhangfest e. V.

Elbhangfest e. V.

In einem vorher angebotenen Kooperationsvertrag vom Mai 2013 war die Beibehaltung der Miethöhe für den Schlosspark Pillnitz zunächst an neue Bedingungen geknüpft worden. Der Elbhangfest e.V. sollte als Partner der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH die „Gartenfreundkarte für 1 Jahr“ anerkennen, je Karte ein ermäßigtes Elbhangfestband im Vorverkauf zu erwerben. Des Weiteren sollte er sich für zusätzliche verkaufsfördernde Maßnahmen zur Verfügung stellen.

Diese Teile des angebotenen  Kooperationsvertrages widersprachen den Grundsätzen des Vereins, der sich zur „Wahrung von Kultur und Identität der einzigartigen Stadtlandschaft des Dresdner Elbhanges zwischen Losch­witz und Pillnitz mit seinen typischen Merkmalen“ gründete (Auszug aus der Vereinssatzung). Deshalb hatten sich die Mitglieder des Vereins in einer demokratischen Abstimmung im Mai 2013 gegen eine weitere Kooperation mit dem Schlosspark Pillnitz entschieden.

Aufgrund des neuen Angebotes der Schlösser, Burgen und Gärten gGmbH konnte dieser Beschluss aufgehoben werden. Der Schlosspark wird wie bisher, zu den gleichen Bedingungen wie in den Vorjahren, Veranstaltungsort des Elbhangfestes sein.

Mit dem 2014er Festmotto  „Dem Pill-WITZ auf der Spur“ wird neben dem Thema Humor im Allgemeinen auch der besondere Wert von Pillnitz für das Fest im kommenden Jahr zum Ausdruck gebracht. Mehr dazu lesen Sie in unserer Januar-Ausgabe, die das Festthema 2014 ausführlich vorstellen wird.

Ihr Elbhangfest e.V.

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Artikel aus der Print-Ausgabe, Eintritt Schlosspark Pillnitz, Elbhangfest
Foto der Woche

Fahrer mit Goliath-Dreirad bei der Auslieferung in der Blasewitzer Hochuferstraße, um 1930. Foto: Dr. Georg Jäkel

Alle Fotos der Woche

»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb