Buch Dresden 1951 – 2006

Erinnerung an Karl Jungnickel

Wir gratulieren dem experimentierfreudigen Musiker, Solopauker, Schlagzeuger Kammervirtuos Professor Karl Jungnickel zum 75. Geburtstag am 17. Januar.

Fast 40 Jahre als stellvertretender Solopauker der Dresdner Philharmonie aktiv, sammelte er genügend Erfahrung, um in weiteren unkonventionellen Ensembles ein ebenso unkonventionelles Publikum zu inspirieren (musica viva dresden, Schlagzeugquartett der Philharmonie, World Philharmonic Orchestra Tokyo), experimentelle Auftritte mit Gesangs- und Tanzsolisten zu wagen und den musikalischen Nachwuchs zu schulen.

Mehr als 30 Jahre inspirierte ihn die äußerste Loschwitzer Flur (Angelikastraße), jetzt sind hier selbst seine lautesten Paukenschläge nicht mehr zu vernehmen, denn er ist nach Pesterwitz entwichen – wo immerhin auch der Wein gedeiht.

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Kunst und Kultur, Musik, Zusätzliche Artikel online