„7 Stunden“ – Lesung im Bräustübel

Der Autor Martin Weteschnick liest am 5. Juni im Bräustübel am Körnerplatz aus seinem neuen Roman.

Der Autor Martin Weteschnick präsentiert und signiert seinen kürzlich im Dresdner Buchverlag erschienenen historischen Fantasieroman „7 Stunden“.Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um eine Spende für den Autor gebeten.

Zum Inhalt des Buches

„Angsterfüllt sitzt ein junger Mann im Halbdunkel einer Blockhütte und schreibt. Sein Stift hastet über das Papier. Zuvor musste er auf dramatische Weise erfahren: In nur sieben Stunden kann sich die ganze Welt verändern!“
Den Leser erwartet mit dem Kriminalroman eine packende Lesung vor dem Hintergrund der Tschirnhauslegende.

Diese prophezeit die Apokalypse für den Fall, dass die durch den Dresdner Universalgelehrten Ehrenfried Walther von Tschirnhaus einst getrennten Hälften eines rätselhaften Papiers wieder zusammenfinden. Die beiden mit einem Zahlencode versehenen Fragmente sind der Schlüssel zur Öffnung eines kunstvollen Silberbergs in einem verschwundenen, mit Edelsteinen besetzten Kabinettstück, das von dem Hofjuwelier August des Starken, Johann Melchior Dinglinger, geschaffen wurde.

Einst in Kommission an den Herzog von Braunschweig/Wolfenbüttel übergeben, befand es sich zuletzt im Herzog Anton Ulrich-Museum und gilt seitdem als verschollen. In dem Kabinettstück soll etwas verborgen sein, das unser aller Schicksal bestimmen kann. Fluch oder Segen? Was, wenn jemand jene geheimnisvolle Macht für seine Zwecke missbrauchen würde?

Martin Weteschnik recherchierte zur „Tschirnhauslegende“ anderthalb Jahre im Staatsarchiv Wolfenbüttel, den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, dem Hauptstaatsarchiv Dresden und anderen Archiven.

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Kunst und Kultur, Zusätzliche Artikel online
»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Foto der Woche

Dirk Hesse vom »Palmenhaus« verweist auf die Hygienevorschriften. Foto: Jügen Frohse

Alle Fotos der Woche

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb