Kulturmeldungen Dezember 2015

Ergänzende Kulturmeldungen zur Print-Ausgabe

Ausstellungen

  • Volkskunst Museum, bis 10. Januar 2016
    Weihnachten im Jägerhof – Weihnachten mit Wendt & Kühn
    Eine Ausstellung des Museums für Sächsische Volkskunst mit Puppentheatersammlung
  • Stadtmuseum Dresden, ab Freitag, 27. November (Eröffnung 19 Uhr)
    Weihnachten im Landhaus – „Wege zum Licht – Leuchten in Dresden“

Kleinbauernmuseum Reitzendorf

Ausstellung

  • Geschnitztes und Gedrechseltes aus dem Erzgebirge, aus der Sammlung Familie Flemming

Donnerstag, 10. Dezember, 18 Uhr

  • Lebendiger Adventskalender: Mundartabend mit Steffen Schulze

Tage der Offenen Tür
Gedenkstätte Bautzner Straße

Gedenkstätte Bautzner Straße
Sonnabend, 5. Dezember 2015, 10 – 18 Uhr

10 Uhr – Führung

  • Führungen im sowjetischen Haftkeller, Hafthaus und Festsaal sowie Zeitzeugengespräche

11 Uhr – Die Gruppe der 20 – Portraits der Protagonisten

  • Ausstellungseröffnung und Gespräch

Der Künstler Christopher Haley Simpson hat Interviews mit ehemaligen Mitgliedern der „Gruppe der 20“ geführt und die Dresdner Protagonisten der Friedlichen Revolution in lebensgroßen Gemälden portraitiert. Begleitend zu den Portraits werden die bearbeiteten Interviews in der Ausstellung zu hören sein.

im Anschluss – Die friedliche Besetzung des MfS in Dresden – Zeitzeugen berichten

  • Ausstellungseröffnung

Schüler des Gymnasiums Dresden-Bühlau haben neun Interviews mit Zeitzeugen der Besetzung geführt und diese für die Präsentation auf Medienstationen aufbereitet. Dabei kamen insbesondere Bürger zu Wort, die an den Ereignissen direkt beteiligt waren und deren weiteres Wirken für die Stadt Dresden und darüber hinaus bedeutsam war. So berichten unter anderem der Bundestagsabgeordnete Arnold Vaatz, der Dresdner Oberbürgermeister a.D. Dr. Herbert Wagner, der Superintendent i.R. Christoph Ziemer, OKR i.R. Jürgen Bergmann und der Mitbegründer des Neuen Forums, Pfarrer i.R. Hanno Schmidt, in Interviews über diesen entscheidenden Tag in Dresden.

Gedenkstätte Bautzner Straße
Sonntag, 6. Dezember 2015

11 Uhr – Kostenfreie Führung

  • Treff: Foyer

Neben dem ehemaligen sowjetischen Haftkeller umfasst der geführte Rundgang das Untersuchungshafthaus, den Stasi-Festsaal und das Büro des letzten Leiters der Stasi-Bezirksverwaltung in Dresden. Es gibt keine Beschränkung der Mindestteilnehmerzahl, jedoch beläuft sich die maximale Teilnehmerzahl auf 30 Personen.

Zuzüglich zum Eintrittspreis wird kein Führungsentgelt erhoben. Keine Anmeldung erforderlich.

Gedenkstätte Bautzner Straße
Donnerstag, 17. Dezember 2015

18 Uhr – Projektpräsentation des Schüler-Freizeit-Projektes „angeeckt.“

  • Schülerperspektiven auf die Dresdner Stasi-Haft

AUGUST Theater

AUGUST Theater in der „Wachbergschänke“

  • Freitag 4. Dezember, 20 Uhr
    Christmond á la Carte (für Erwachsene)
    Literarischer Weihnachtsabend mit Musik und phantastischem Figurenspiel
    mit Gregorij Kästner-Kubsch
  • Sonntag 6. Dezember, 14 Uhr
    Flitzebutz und die Weihnachtsfee (für Kinder ab 4 Jahren)
    Solospiel mit Gregorij Kästner-Kubsch als Gärtner und Puppenspieler
  • Sonntag 20. Dezember, 14 Uhr
    Die Weihnachtsgans Auguste (für die ganze Familie, mit Kindern ab 4 Jahren),
    Schau- und Puppenspieler: Randi und Gregorij Kästner-Kubsch

AUGUST Theater im „Bräustübel“ Loschwitz

  • Sonntag 27. Dezember, 16 Uhr
    Flitzebutz und die Weihnachtsfee (für Kinder ab 4 Jahren)
    Solospiel mit Gregorij Kästner-Kubsch als Gärtner und Puppenspieler

Schloss & Park Pillnitz

Hinweise

  • Das Pillnitzer Schlossmuseum hat im Winterhalbjahr (ab 2. November) geschlossen, kann aber an den Wochenenden bei Führungen besichtigt werden.
  • Der Pillnitzer Schlosspark ist ab dem 2. November (bis 31. März 2016) eintrittsfrei, öffnet 6 Uhr und schließt mit der Dunkelheit.
  • Das Pillnitzer Palmenhaus ist auch im Winterhalbjahr geöffnet, Eintritt 2 €, ermäßigt 1 €.

Führungen

  • jeden Sonnabend und Sonntag und am 25. Dezember, 11, 12, 13 und 14 Uhr
    Geführte Rundgänge durch das im Winter geschlossene Pillnitzer Schlossmuseum
    Tickets und Treff im Besucherzentrum „Alte Wache“
Getagged mit:
Veröffentlicht unter Bildende Kunst, Der Elbhang-Kurier, Kulturmeldungen, Kunst und Kultur, Zusätzliche Artikel online
Foto der Woche

Fahrer mit Goliath-Dreirad bei der Auslieferung in der Blasewitzer Hochuferstraße, um 1930. Foto: Dr. Georg Jäkel

Alle Fotos der Woche

»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb