Editorial August 2016

Schleichverkehr, Raser, fehlende Parkplätze

Jürgen Frohse

Schleichverkehr, Raser, fehlende Parkplätze – sind Probleme, mit denen alle Elbhang-Stadtteile mehr oder weniger zu kämpfen haben. Am Dorfplatz in Loschwitz wurden kleine Veränderungen an der Verkehrsführung und der Beschilderung wirksam – die Wirkung ist bescheiden (Seite 5).

Am Steinberg in Wachwitz bitten Anwohner darum, langsamer zu fahren (siehe Titel). Der Schleichverkehr über den ehemaligen Königlichen Wachwitzer Weinberg (Seite 3) führt auch hier lang. Bis vor wenigen Jahren war zum Beginn der Schulzeit auch auf einem großen Banner auf dem Blauen Wunder zu lesen: »Vorsicht Schulkinder!« Das zeigte doch Wirkung.

Jetzt sind Werbung, Fahnen oder Schriftzüge auf Brücken verboten. Beißt sich da die Katze nicht in den Schwanz. Um unsere Kinder zu schützen, sollten wir vielleicht doch eher mal einen Auffahrunfall in Kauf nehmen – wo die Gründe doch meist beim Spielen mit dem Smartphone während der Fahrt zu suchen sind. Und Ausnahmen sind möglich.

Zum Drachenbootfestival wehten entgegen aller Vorschrift Fahnen auf den Pylonen.

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Artikel aus der Print-Ausgabe
»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Foto der Woche

Dirk Hesse vom »Palmenhaus« verweist auf die Hygienevorschriften. Foto: Jügen Frohse

Alle Fotos der Woche

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb