Buch Dresden 1951 – 2006

Elbhang-Impulse für die Kreuzchor-Ostermette

Auf Rudolf Mauersberger geht die seit 75 Jahren praktizierte Ostermette des Dresdner Kreuzchores zurück. Der Chordirigent Peter Kopp (Wachwitz) und der Kreuzschulpädagoge Dr. Kornél Magvas (Striesen) haben sich im vergangenen (Kreuzchorjubiläums-)Jahr Gedanken zur überlieferten Darstellung des Mettenspiels gemacht.

Sie haben an der Musik wenig, aber an der Szenerie Einiges und an der überkommenen Dramaturgie Wesentliches verändert, damit die Kreuzchor-Ostermette (neben der traditionellen Christmette) nicht nur gewohnheitsmäßig, sondern auch »überdacht« ihren gewollten Platz im Dresdner Ostergeschehen behalten kann. Wer am diesjährigen Ostermorgen 5 Uhr in die Kreuzkirche kommt, wird neben einem aha-Erlebnis vielleicht auch weiterführende Inspirationen mitnehmen.

(Dass die Osternachteindrücke in den heimischen Kirchgemeinden ebenso einprägsam sein können, steht auf einem anderen Blatt.)

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Der Elbhang-Kurier, Kunst und Kultur, Musik, Zusätzliche Artikel online