Pressemitteilung zur Pflanzung des Lutherbaums in Loschwitz

Cartoon von Holger Friebel

Gemeinsame Pressemitteilung der Landeshauptstadt Dresden mit der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Loschwitz und dem Elbhangfest e. V.

Luther-Linde wächst nah am Körnerplatz in den Loschwitzer Himmel

Am Sonnabend, 11. November 2017, 11 Uhr, wird in die Friedrich-Wieck-Straße zu einer besonderen Baum-Pflanzung geladen.

Eine alte Linde war im Juni kurz vor dem Elbhangfest einem Sturm zum Opfer gefallen. Das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft sorgte dafür, dass die Fläche kurzfristig beräumt wurde und der gefallene Baum dem Elbhangfest nicht im Weg lag. Nun wird wieder eine Linde gepflanzt.

Schon im Elbhangfest war der gefallene Baum Gesprächsthema: Trug die Linde doch Jahr für Jahr im Advent den geschnitzten Engel des Wachwitzer Künstlers Reinhold Hermann. Und war damit für manchen gar zum »Engelbaum« geworden.

»Ein baum, da man schatten von hat,
sol man sich fur neygen«
(aus Luthers Tischreden)

Spontan fanden sich Anwohner, Vertreter der Kirchgemeinde und des bürgerbewegten Elbhanges zusammen, die in kurzer Zeit über 1.000.- Euro sammelten. Damit war der Grundstock für die Ersatzpflanzung gelegt. Inzwischen ist mit dem Baumpflege-Firma Fleischer nicht nur der ausführende Betrieb, sondern zugleich ein weiterer Unterstützer gefunden.

Und das anstehende Reformationsjubiläum ist zum erklärten Hintergrund dieser Pflanzung geworden. Hatten doch über 100 Elbhang-Bewohner am 10. September eine Wittenberg-Reise unternommen und dort eine Kleinkronige Winterlinde für »Loschwitz« gepflanzt. Nun soll entsprechend der Idee des weltumspannenden Luther-Gartens ein Partner-Baum vor Ort wachsen.

Deshalb wird genau zum Tauftag Martin Luthers (Martin Luther wurde am 11. 11. 1483 in Eisleben getauft) eingeladen. Die verschiedenen Beteiligten freuen sich schon darauf, den gemeinsamen Baum wachsen zu sehen – und ihn unter den Klängen des Elbhang-Posaunenchores erstmals gemeinsam zu begießen.

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Zusätzliche Artikel online
»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Foto der Woche

Dirk Hesse vom »Palmenhaus« verweist auf die Hygienevorschriften. Foto: Jügen Frohse

Alle Fotos der Woche

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb