Buch Dresden 1951 – 2006

(Literarische) Post aus dem Élysée-Palast landete in Blasewitz

Blasewitz: Im März erhielt die seit einigen Jahren wieder in Blasewitz lebende, in Dresden geborene Journalistin und Musikerin Brigitte Schubert-Oustry einen persönlichen Brief des französischen Staatspräsidenten.

Darin würdigt Emmanuel Macron die Verdienste, die sich Mme. Schubert-Oustry mit dem von ihr gestifteten Literaturpreis »Hommage à la France« (er wird alljährlich verliehen) für die Vertiefung der deutsch-französischen literarischen Beziehungen erworben hat (siehe ELBHANG KURIER 12/2015). Die nächste öffentliche Veranstaltung des Freundeskreises »Hommage à la France« findet am Donnerstag, 7. Juni, 19.30 Uhr, im Dresdner Institut française de saxe (Kreuzstraße) statt. Thema: Buchvorstellung der Trilogie »Subutex«.

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Der Elbhang-Kurier, Kunst und Kultur, Zusätzliche Artikel online