Elbhang Kurier Oktober 2018

Ausgabe Oktober 2018

*** Heimat Loschwitz ***
Porträtiert: Gustav Roth, Markus Fleckl und Therese Jäger · Dresden gegen Kiesabbbau · Loschwitz: Kinderstadtplan · Kunstrundgang »Parkour der Gegenwart« · Saloppe – ein Luftschloss? · Blasewitz: 125 Jahre Heilig-Geist-Kirche · Bernd Beyer zum 80. · Kam Fontane nach Blasewitz? · Pillnitz: Spiegelfabrik Leopold & Simon · Weißer Hirsch: Verschönerungsverein zog um · Bühlau: 35 Jahre Elektro-Goldbach · Familiengeschichte um »Café Heiderand«

Anzeige

Artikel aus der Print-Ausgabe

  • Editorial Oktober 2018

    Heimat könnte etwas Selbstverständliches sein: Man wohnt, wo man geboren wurde. Ist es aber nicht. Heute sind ständige Umzüge normal. Viele zieht es nach Dresden auf der Suche nach dem Job oder dem Ort für den Lebensabend. Andere kommen auf der Flucht vor Verfolgung, Krieg oder Armut her – was wieder Andere stört…

Zusätzliche Artikel online

  • 140 Jahre Feuerwehr Pillnitz – Dank des Elbhangfest e. V.

    Der Feuerwehr-Verein konnte bei seinem Jubiläumsfest ein Dankeschön an rund 120 Sponsoren aussprechen. Der Vorsitzende des Elbhangfestvereins, Volker Wenzel, dankte Bernd Sträche, dem Wehrleiter der Stadtteilfeuerwehr Pillnitz, für die Einsatzbereitschaft und Unterstützung bei 28 Elbhangfesten.
  • Schulausstellung im Ortsamt Loschwitz eröffnet

    Am Freitag, den 28. September 2018 wurde im Ortsamt Loschwitz die neue Ausstellung »Schulen in Loschwitz und Wachwitz im Wandel der Zeit« eröffnet.
  • Predigt: „Der Heilige Geist als Schlüssel“.

    Anlässlich „125 Jahre Heilig-Geist-Kirche Blasewitz“ veröffentlichen wir eine Predigt von Hans-Peter Hasse „Der Heilige Geist als Schlüssel“, gehalten von Pfarrer Dr. Hans-Peter Hasse am 9. September 2018 in der Heilig-Geist-Kirche Dresden-Blasewitz im Rahmen der Predigtreihe „Der Geist ist’s, der lebendig macht“.
  • Weitere Kulturtermine

    Ergänzende Kulturmeldungen zur Print-Ausgabe Ausstellungen PENTACON Medienkulturhaus Schandauer Straße bis 23. November KRIEG / FRIEDEN – Zeichnungen aus Bosnien und Kroatien, von Annekatrin Brand (Leipzig) Kulturrathaus bis 12. Oktober „Die Architektenfirma Schillig & Graebner – ihr Weg in die Moderne“ Verwaltungsstelle Schönfeld/Weißig bis Dezember „Ich war noch niemals in New York“ – Fotoausstellung (NY und andere USA-Städte) von Dr. Ute Bobert (Rochwitz) Konzerte Kirche Schönfeld Mittwoch, 3. Oktober, 16 ...
  • Jugend spielt mit – neue Körbe für Bühlau

    Ergebnisse der Petition zum Volleyballplatz Weißer Hirsch

Der Elbhang-Kurier Oktober 2018

Stückpreis: 1,50 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Ausgabe Oktober 2018

  • »Das Ortsamt Loschwitz bleibt da, wo es ist!«
  • »Die Gemeinschaft in der Nachbarschaft zählt…«
  • Dresden gegen den Kiesabbau?
  • Regiert sich der Elbhang bald selbst?
  • Cartoon
    »Barber Corner« pflegt moderne Herren(bart)Haare
  • Der Kinderstadtplan ist da!
  • Das »vierte Elbschloss« – ein Luftschloss?
  • Neuer Parkplatz in Pillnitz vor der Übergabe
  • Marienbad als offene Badestelle?
  • Dank für 140 Jahr Feuerwehr Pillnitz
  • Verschönerungsverein zog um
  • Kam Fontane auch nach Blasewitz?
  • »Ich hab’ den Engel freigeschnitten…« – Zum 80. Geburstag von Bernd Beyer
  • besondere photographie: Bau der Heilig-Geist-Kirche Blasewitz
  • Die Pillnitzer Spiegelfabrik »Leopold & Simon« und ihre Vorgeschichte
  • Benefiz-Auktion mit Werken von Erich Schiller (1895 – 1966)
  • Kultur-Termine
  • Kunst-»Parkour der Gegenwart« der Alten Feuerwache
  • Der kulinarische Elbhang: Marktgeschrei
  • Kur- und Fremdenblatt Weißer Hirsch/Oberloschwitz:
    Lampen, Schellen, Widerstände – 35 Jahre Elektro-Goldbach
    Kurznachrichten
  • Christa Walther (84) und die Geschichte des »Café Schnöder« am Ullersdorfer Platz – heute »Café Heiderand«
  • Wir erinnern
  • Leserpost
  • Staatstheater tangieren Elbhang-Umfeld
Veröffentlicht unter Der Elbhang-Kurier, Elbhang-Kurier-Ausgaben