Corona-Erlebnisse am Elbhang

Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise! Im Elbhang-Kurier April 2020 beschreiben wir das Corona-Virus als „asoziales Element“. Es zerstört kulturelle und menschliche Kontakte. Aber es ist auch von großartigen, nachbarschaftlichen Hilfen und neuen kulturellen und gemeinschaftlichen Ideen am Elbhang und den angrenzenden Stadtgebieten zu berichten.

Wir wollen diese Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite, präsentieren! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de!


Für Sorgen und Nöte ein offenes Ohr – das BÜLOWH Beratungs- und Begegnungszentrum

14. April 2020

Das BÜLOWH Beratungs- und Begegnungszentrum hat für Ihre Sorgen und Nöte ein offenes Ohr.
Foto: BÜLOWH

Die über 20 verschiedenen Begegnungsangebote im BÜLOWH Beratungs- und Begegnungszentrum können momentan leider nicht stattfinden. Trotzdem haben wir für Sie täglich von 8 – 16 Uhr geöffnet. Unter dem Motto: „Bleiben Sie zu Hause! Wir bleiben für Sie erreichbar!“ können sie uns unter 0351 / 268 89 88 anrufen. Wir haben für Ihre Sorgen und Nöte ein offenes Ohr.

Wir bieten:

  • Vermittlung von Einkaufshilfen und kleinen Besorgungen wie Post oder Apotheke auch auf ehrenamtlicher Basis
  • Vermittlung Telefonpatenschaften und mitfühlende Telefongespräche
  • Vermittlung von Hilfesuchenden und Helfern mit anderen Bedarfen (z.B. Hund ausführen)
  • Das Angebot der Sozialen Beratung findet im Rahmen der momentanen Schutzmaßnahmen unverändert statt

Unsere Sprechzeiten sind: Montag von 15 – 17 Uhr, Mittwoch von 13 – 15 Uhr und Freitag 10.30 – 12 Uhr.

Das Beratungs- und Begegnungszentrum wird durch das Sozialamt der Landeshauptstadt Dresden gefördert.

Anja Klemm


Auch das Pillenzählen gehört dazu

9. April 2020

Ich werde in meinem Grundstück von lieben Menschen hervorragend betreut, so dass ich als Einsiedler auf meinem kleinen Winzerhausgrundstück gut leben kann – so gut haben es sicher viele nicht! 
Einmal pro Woche transportiert Pfarrer Markus Deckert nach E-Mail-Anfrage meinen Korb mit Bestellzettel, Genossenschafts-Ausweis und Geld zu Cornelius Unger (Verbrauchergemeinschaft) und gefüllt zurück. Das gleiche erledigt auch Familie Bauer vom Veilchenweg für die Sachen, die ich bei dem Cornelius nicht bekomme. Mein Apotheken-Nachbarin Trepmann versorgt mich mit den notwendigen Medikamenten und dgl. und Herr Staudt übernimmt die Banksachen. Für das leibliche Wohl muss mehr Aufwand betrieben werden, als man denkt und in der Presse oft nur genannt wird. Für mich bedeutet das, dass ich mein Leben genau durchplanen muss – dazu gehört u.a. auch Pillenzählen. Sonst war es leicht. Wenn ich etwas vergessen hatte, bin ich losgegangen. Glücklicherweise ist es leicht geworden in diesem Ausnahmefall Rezepte per Telefon zu bestellen – leider aber unverständlicher Weise nicht bei allen Ärzten. Manche wollen unbedingt, dass jemand mit der Chipkarte vorbei kommt.

Hier ist unbedingt trotz aller Erschwernis unsere hervorragende Versorgungslage lobend zu erwähnen, denn es gibt kaum eine Fehlmeldung zu meinen Bestellungen selbst Bananen und Kiwis sind z.B. immer vorhanden. Hamstern und Horrormeldung mit leeren Regalen sind mir deshalb völlig unverständlich und Fehl am Platz.

Eberhard Münzner


Gesperrte Wanderparkplätze in Lohmen, Foto: Jürgen Frohse

Die Sächsische Schweiz gesperrt

9. April 2020

Um das Gesetz zum Schutz vor dem Coronavirus vom 31. März umzusetzen, wurde quasi auch das Wandern in der Sächsischen Schweiz untersagt. Parkplätze wurden für Auswärtige gesperrt und Zuwiderhandlungen werden mit Bußgeldern von bis zu 150 Euro geahndet. Dass man Hotspots wie die Bastei oder die Festung Königstein schließt, ist ja verständlich. Aber das Wandern in der Familie zu verbieten, ist wohl eine Übertreibung. Gaststätten, wo viele Menschen zusammenkommen könnten, haben eh geschlossen.

Jürgen Frohse


Virtuelle Vernissage der Alten Feuerwache Loschwitz

9. April

Die von Holger Wendland kuratierte Ausstellung PATTERNS OF WORK bietet der Kunstverein Alte Feuerwache als virtuelle Vernissage an. Ab Donnerstag, den 9. April 2020 um 20 Uhr, steht der virtuelle Rundgang mit Klangperformance auf der Webseite https://feuerwache-loschwitz.de bereit.

Jürgen Frohse

Hickhack um Wochenmärkte

6. April 2020

Während der letzten Korrekturrunde für die April-Ausgabe des Elbhang-Kuriers bestätigte ein Anruf bei der Krisen-Hotline des Dresdner Rathauses, dass die Wochenmärkte geöffnet bleiben. Am Sonnabend, 28. März, wurden sie dennoch verboten – um am Mittwoch, 1. April, wieder zu öffnen.

Jürgen Frohse


Die Alternative: Ein Livestream-Gottesdienst

6. April 2020

Livestream-Gottesdienst aus der Kirche Maria am Wasser.
Screenshot: Jürgen Frohse

Nachdem alle Gottesdienste „unterbrochen“ worden waren, gab es am 29. März 2020 einen Livestream-Gottesdienst aus der Kirche Maria am Wasser. Die Predigt hielt Oberlandeskirchenrat Burkart Pilz. Die Liturgie las die Pfarrerin von Maria am Wasser, Maria Heinke-Probst. Kirchenmusik: Heidi-Maria Taubert, Sopran, Johannes Korndörfer, Orgel.

Einen Gottesdienst in einer leeren Kirche zu halten, war für alle Beteiligten unwirklich.
Der Gottesdienst ist auf Youtube abrufbar.

Jürgen Frohse


Eine Rolle Klopapier als Trinkgeld

6. April 2020

Regionales vom Elbhang – mit Kai Kochan.
Foto: K. Kochan

Nachdem meine Hauptarbeitszweig, romantische Dinner für Zwei und ausgefallene Caterings, wegbrach, richtete ich einen Elbhang-Lieferservice ein. Bei mir kann man regionales vom Elbhang, so auch Präsentkörbe, bestellen, was ich im Hofladen Rüdiger in Hosterwitz vorbereite. Als ich eine Dame belieferte war sie sehr erfreut und gab mir Trinkgeld, eine Rolle Klopapier, ein rares Gut in diesen Zeiten. Was für eine nette Geste.

Kai Kochan

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Corona-Krise
»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Foto der Woche

Dirk Hesse vom »Palmenhaus« verweist auf die Hygienevorschriften. Foto: Jügen Frohse

Alle Fotos der Woche

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb