Neues beim Falkenprojekt des Ortsvereins Loschwitz-Wachwitz

Turmfalken im Turm der Alten Feuerwachewache Loschwitz. Foto: Dorschner

Große Freude! Wir konnten mit Ulli Krauß einen versierten Techniker gewinnen, der die Beobachtungstechnik unserer Falken im Schlauchturm der Alten Feuerwache Loschwitz neu installiert hat. Nun kann wieder die ganze Welt sehen, was sich im Falkenkasten tut.

Zunächst fand ein Taubenpäärchen das Nest für ihre eigenen Zwecke sehr passend und legten schon mal ein weißes Ei. Doch wie jedes Jahr haben sie nach heftigen Auseinandersetzungen mit unseren Falken das Feld räumen müssen. Nun kann man gespannt sein, wie es weitergeht. Immerhin hat das Falkenweibchen bereits fünf braune Eier gelegt und sitzt nunmehr geduldig auf allen Eiern.

Turmfalken in der LiveCam

Wer selbst schauen will, wie es weiter geht, sollte Youtube starten und unter Kestrel Cast einen Livestream finden. Mit Hilfe des roten Balkens am unteren Bildrand lassen sich dann übrigens die letzten 12 Stunden abrufen.

Viel Freude bei der Beobachtung!

Ekkehard Irmler

Livestream

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Der Elbhang-Kurier, Zusätzliche Artikel online
Foto der Woche

Fahrer mit Goliath-Dreirad bei der Auslieferung in der Blasewitzer Hochuferstraße, um 1930. Foto: Dr. Georg Jäkel

Alle Fotos der Woche

»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb