Wir erinnern…

…an Otto Fischer (Maler, Grafiker, Designer) und Rainer Zille (Maler und Grafiker).

Wir erinnern…

… an den bemerkenswert kreativen und reisefreudigen Maler, Grafiker und Designer Professor Otto Fischer (1870 – 1947) und seinen 150. Geburtstag am 2. Juli. Seine offenbar angeborene Vielseitigkeit – auch im handwerklichen Umfeld – verschaffte ihm viele Wirkungsmöglichkeiten., unter anderem im kunst-journalistischen Bereich, bei der Formierung der seinerzeitigen Künstler-Standesvertretung oder auch bei der bis heute gerühmten Weiterentwicklung der Plakatkunst. Wichtige Schaffensjahre (1898 – 1913) erlebte er in Loschwitz (Künstlerhaus) und Oberloschwitz, wo auch seine früheren Lehrer Prell, Preller und Oehme zu Hause waren. Besonders seine eigenwilligen Grafiken tauchen bis heute im internationalen Kunsthandel auf (z. B. »Der Carolasee im großen Park in Dresden«).


Wir erinnern…

… an den Maler und Grafiker Rainer Zille (1945 – 2005), der vor 75 Jahren am 11. Juli 1945 (wenige Wochen nach Kriegsende) in Merseburg (dort erinnert eine Gedenktafel an ihn) geboren wurde. Das Studium an der Hochschule für Bildende Künste hatte den »Abiturienten, Destillateur und Forstarbeiter« nach Dresden verschlagen, wo er sich dann seit 1972 als freischaffender Künstler betätigte und seit 1984 fast 20 Jahre gemeinsam mit seiner Frau Petra und Familie im Loschwitzer Künstlerhaus lebte. Mit seinen Malerfreunden H. Leiberg, J. Böttcher, St. Plenkers und V. Hofmann prägte er zeitweise das Dresdner Kunstleben mit, und er konnte in diesem Zusammenhang 1990 auch in der US-Partnerstadt Columbus wesentliche Anregungen aufnehmen. Als er 2004 nach Saaldorf/Thüringen übersiedelte, war ihm krankheitshalber nur noch ein Lebensjahr vergönnt. Die Galerie »Malva« in Dorf Wehlen gedachte im Frühjahr des Jahres seines zeichnerischen Werkes, und im kommenden Herbst wird die Loschwitzer Galerie »Hieronymus« an ihn erinnern.

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Kunst und Kultur, Zusätzliche Artikel online
Foto der Woche

Fahrer mit Goliath-Dreirad bei der Auslieferung in der Blasewitzer Hochuferstraße, um 1930. Foto: Dr. Georg Jäkel

Alle Fotos der Woche

»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb