Foto der Woche (19. April 2021)

Unser Foto der Woche (19. April 2021) zeigt das »Botenfuhrwerk Enderlein« im Jahr 1945. Das Foto ist dem Buch »Chronik von Hosterwitz« entnommen.

Bruno Enderlein übernahm 1929 die Firma „Emil Grötzschel, Botenfuhrwerk Hosterwitz-Pillnitz“ und fuhr anfangs mit dem Pferdegespann. Manche erinnern sich noch an seinen Biertransport in die „Keppgrundschänke“, wo es für ihn Freibier gab und die Pferde allein den Weg zum Stall fanden. In den späten dreißiger Jahren konnte er einen Lastkraftwagen Magirus-Deutz erwerben und transportierte mit ihm Material und Waren für viele Kunden.

Bruno Enderlein war ein lustig-robuster Fuhrmann mit einem großen Herz für die Kinder. Um das Rodeln am Hang hinter seinem Haus zu unterstützen, nahm er nach Schneefall den Zaun heraus, so dass die Rodler eine freie Strecke zwischen Hohe Leite und Dresdner Straße hatten. Seine Frau Flora Meta Enderlein geborene Grötzschel wurde nie nervös, wenn das kleine Kinderzimmer im Haus mit vielen Nachbarkindern überquoll. Alle erinnern sich gern an den von ihr ausgeschenkten Malzkaffee und die von den Kindern hinuntergeschlungenen Fettbrote.

Bruno Enderlein und sein Magirus-Deutz, vor 1945; Foto: Slg. Annelies Richter

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Foto der Woche