Elbhang-Kurier August 2022

Ausgabe August 2022

*** Planungsstart Fernsehturm ***

Wachwitz/Bühlau: Martina Ehrigs Bücher · Elbhangfest: Nachlese · Blasewitz: Zum 130. Geburtstag des Dampfers Krippen · Hosterwitz: Stahl – singend. Nachruf für Jan Heinke · Niederpoyritz: Flurbereinigung für Radweg · Striesen: Ein kleiner (guter) Grund: Der Landgraben · Loschwitz: Jürgen Wirrmann† · Weißer Hirsch: Bauspezialist Torsten Leutloff · Kran dreht sich am Parkhotel · Pillnitz: Die Hofgärtner-Dynastie Terscheck · Magazin: »Generation Simson« im Verkehrsmuseum

Artikel aus der Print-Ausgabe

  • Editorial August 2022

    Das Elbhangfest war erfolgreich (siehe Seite 4) und die Planungen für das nächste Jahr beginnen. Die zum Thema des Festes konzipierte Ausstellung des Ortsvereins Loschwitz-Wachwitz »Gute Gründe im Elbhang« in den Pillnitzer Heckengärten zeigte die Schönheit der rechtselbischen Täler und ihre Besonderheiten…

Anzeige


Zusätzliche Artikel online

 

Der Elbhang-Kurier August 2022

Stückpreis: 2,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Ausgabe August 2022

  • Porträt: Martina Ehrig und »ihre« Bibliothek in Bühlau
  • Nachlese 30. Elbhangfest 2022
  • Aktuelles:
    • Dresdner Fernsehturm – Die Planungsphase hat begonnen
    • Informationen zur Sperrung des Blauen Wunders
    • Fotowettbewerb im Elbhangtreff. Niederpoyritz
  • Das schöne Detail 31: Die Kunst der Fuge
  • Der kulinarische Elbhang
  • Buden bau’n und Kirschen klau’n
  • Elberadweg in Niederpoyritz – Flurbereinigung eröffnet Gestaltungsmöglichkeiten
  • Zum Tod von MD Jürgen Wirrmann
  • Nachrichten des Stadtbezirksbeirates Blasewitz
  • Zwei neue Info-Tafeln für den Weißen Hirsch
  • Nachrichten des Stadtbezirksbeirates Loschwitz
  • Die sächsische Hofgärtner-Dynastie Terscheck
  • Cartoon: Der Uhr-Ahn
  • Serie »Gute Gründe« anlässlich des Elbhangfest-Themas: Ein kleiner Grund in Striesen – der Landgraben
  • Kur- und Fremdenblatt Weißer Hirsch/Oberloschwitz: Der Bauspezialist Torsten Leutloff
  • Der Hutball kehrt 2023 zurück – Über (und unter) den Dächern vom Parkhotel
  • Steffi Havekost† – Erinnerung an die Gastgeberin eines liebevollen Festes
  • Zum 130. Geburtstag des Dampfers Krippen: Bewegte Jahre 1892 – 2000
  • Magazin: Die Ausstellung »Generation Simson« im Verkehrsmuseum Dresden
  • Besondere Photographie: Simson-Werkstatt Päperer in Bühlau
  • Stahl – singend. Nachruf für den Musiker Jan Heinke
  • Kultur-Termine
  • Leserpost/Glückwünsche
  • Herbert Ehrlich zum 100.

Festschrift 30 Jahre Elbhangfest

Stückpreis: 20,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Festschrift 30 Jahre Elbhangfest

Es kann kein Ersatz sein für das uns wieder entgehende Fest – aber ein »Trostpflaster« mit positivem Nebeneffekt zur Unterstützung des Elbhangfest-Vereins. Erstmals werden alle dreißig Feste in Buchform vorgestellt – mit Motti, Plakaten und über 450 farbigen Abbildungen der »Generation Elbhangfest«. Wer mag, kann die dreißig Jahre seit 1991 dann auch zu Hause Revue passieren lassen. In den vier Hauptkapiteln des Buches »Stimmen« – »Landschaft« –» Idee« und »Macher« wird ein lebendiges, facettenreiches Bild der Fest­vielfalt gezeichnet.

»Jahr um Jahr warten wir auf das Elbhangfest wie auf einen guten Freund. Kommt er, umfängt uns Frohsinn, kommt er nicht, sind wir traurig, so wie im letzten Jahr ’20 und in diesem ’21.« Das schrieben Alexander und Thomas von Ardenne den Organisatoren ins »Stammbuch«. – Viele Persönlichkeiten – vom Star bis zum Schüler – erinnern im ersten Kapitel mit Texten, Gedichten oder im Kurzinterview an ihre Erlebnisse: Die STIMMEN von Christian Barth, Małgorzata Chodakowska, Markus Deckert, Ulrich Eisner, Gunther Emmerlich, Peter Flache, Jürgen Frohse, Marion Hempel, Matthias Lugenheim, Philipp Makolies, René Pape, Tom Pauls, Katrin Sachs, Emilian Schiller, Jelena Schulz, Christian Striefler und Peter Ufer sind im Buch zu »hören«.

Unserem Hang, der mit seinen großen und kleinen Kulturschätzen den fruchtbaren Boden für die Festkultur bietet, ist das zweite Kapitel LANDSCHAFT gewidmet, in dem der Loschwitzer Grafiker und Elbhang-Kurier-Verleger Holger Friebel mit Ihnen eine Wanderung durch die fünf Fest­dörfer Loschwitz, Wachwitz, Niederpoyritz, Hosterwitz und Pillnitz unternimmt.

Aus dieser Landschaft zwischen den beiden von freien Bürgern zu Wiederaufbau und Restaurierung gebrachten Hangkirchen in Losch­witz und Pillnitz enstand die IDEE dieses Festes, die der Gründungs-Vorsitzende Reinhard Decker uns im dritten Kapitel nahe­bringt.

Den Hauptteil des Buches bildet die CHRONIK – auf 60 Seiten werden 29 realisierte und ein ausgefallenes Fest vorgestellt – ohne vollständig sein zu wollen und zu können. Denn was hat hier nicht alles jeweils an drei Tagen auf rund zwölf Bühnen und in Wiesen, Gärten und Rebhängen ringsum stattgefunden!

Der Schlussteil ist den MACHERN gewidmet – statt coronaverhindertem Gruppenbild stellen sich viele Vertreter des Festausschusses mit ihrem Lieblingsfoto vor.

  • mit 457 farbigen Abbildungen
  • Format 21 x 21 cm, Hardcover, 108 Seiten
  • Elbhang-Kurier-Verlag, 2021, Preis 20 Euro
  • ISBN 978-3-936240-36-8

Dresdner Elbhang-Cartoons von Holger Friebel

Stückpreis: 25,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Buch Dresdner Elbhang-Cartoons

Auf einmal sind es schon mehr als zehn Jahre, dass in jeder Ausgabe dieser Zeitschrift Zeichnungen erscheinen – die »Elbhang-Cartoons«. Eine Auswahl wurde nun in der Corona-Zwangspause zu einem Buch zusammengestellt. Allesamt klassische Handzeichnungen auf Papier, widmen sich die meist mit Pinsel und Tusche über Bleistift ausgeführten Arbeiten vor allem der sächsischen Heimat des Zeichners – Dresden und dem Dresdner Elbhang.
Angeregt durch den Alltag entstand eine fantasievolle, detailreiche Bildwelt voll hintergründigem Humor, die jedoch auch ernste Themen anspricht.
Das Titelmotiv dieses Buches wurde passend zum Werbeslogan des Elbhang-Kuriers »Die Weinbergschnecke unter den rasenden Reportern« ausgewählt. Und wer sich den Umschlag genau anschaut, wird viele Bildergeschichten aus der neuen Serie »Schnecks Abenteuer« erkennen.
Wie so ein kleines Kunstwerk entsteht, erklärt der Zeichner selbst auf Seite 62. Im Buch sind die Arbeiten nicht nur in Schwarz-Weiß, wie im Elbhang-Kurier, sondern in Originalfarbigkeit abgebildet. Dafür wurden die Cartoons jedoch nicht chronologisch sortiert, sondern nach im Alltag der Jahre wiederkehrenden Themen geordnet. – Die Hauptkapitel heißen »Hangseitiges«, »Poly-Tick«, »Baumisches«, »Hang zum Fest« und »Im Datenrausch« .
Darin finden Sie Themen wie »Fernsicht« – Fernsehturm Wachwitz, »Elbe-Hotel Demnitz«, »Die Radler kommen!?«. Auch hier am Hang ist »Jeden Winter Weltcup«, gibt es »Proteste und andere Beschwerden« – »Von Trump bis Corona«. Das »Dresdner Sächsisch« wird genauso beleuchtet wie diverse »Hang-Interna« und das »Vereint leben!«
»Aus den Hang-Gärten« melden sich »Trees For Future« zu Wort. »Von Wein- und Menschentrauben« und vom Elbhangfest wird erzählt. Der Betrachter kann »Wischkästel-Fixierer« sowie »Kuriere unter sich« kennenlernen. Das Buch im Format 21,5 x 30,2 cm mit Hardcover hat einen Anhang mit einem Verzeichnis der Zeichnungen und einer Vita.

  • Dresdner Elbhang-Cartoons von Holger Friebel
  • Originelles aus über zehn Jahren Elbhang-Kurier mit bisher unveröffentlichten Zeichnungen
  • mit 105 Abbildungen
  • Format 21,5 x 30,2 cm, Hardcover, 80 Seiten
  • Elbhang-Kurier-Verlag, Preis 25 EUR
  • ISBN 978-3-936240-37-5
Veröffentlicht unter Der Elbhang-Kurier, Elbhang-Kurier-Ausgaben