Elbhang-Kurier Oktober 2022

Ausgabe Oktober 2022

*** Löten verbindet ***

Loschwitz: Kirchenvorstand will anderen Pfarrer · Architekt Heinsius von Mayenburg · »Gute Gründe« – Das Buch · Wachwitz: Buchenschlucht und Schumann­graben · Striesen: 20 Jahre Studio Trestangos · Blasewitz: Körber-Preis für Prof. Anthony Hyman · Bühlau: Quohrener Impressionen · Pillnitz: Ingrid Weise, Bernward Gruner und ihr Kunstraum · Frühe Geschichte der Alten Schäferei · Weißer Hirsch/OL: Sportliche Hirschkäfer · Magazin: Ein Däne auf der Elbe

Artikel aus der Print-Ausgabe

  • »Gute Gründe«: Festliche Buchpräsentation mit Peter Rösel und Dr. Romy Donath

    Finissage der Ausstellung am 28. Oktober, 19 Uhr im Stadtbezirksamt Loschwitz. Mit Peter Rösel und einem Vortrag von Dr. Romy Donath, Direktorin des Carl-Maria-von-Weber-Museums.
  • Editorial Oktober 2022

    Eigentlich müssten wir über die Auswirkungen der hohen Energiepreise und der Inflation schreiben, doch sind sie am Elbhang – noch – kaum wahrnehmbar. Uns ist nicht bekannt, dass ein Betrieb schließen würde. Wir kennen niemanden, der die Nebenkosten seiner Wohnung oder seines Hauses jetzt schon nicht mehr bezahlen könnte.
  • Mitteilungen des Stadtbezirksbeirates Loschwitz Oktober

    Tagesordnung der 35. Stadtbezirksbeiratssitzung: Die Sitzung des Stadtbezirksbeirates Loschwitz fand am 28.09.2022 ab 18:00 Uhr im Stadtbezirksamt Loschwitz statt. Haushaltssatzung 2023/2024 und Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe 2023/2024 Ausbau des Chinesischen Pavillons zum Kultur- und Nachbarschaftszentrum Potenzialanalyse für derzeitige kommunale Garagengrundstücke
  • Mitteilungen des Stadtbezirksbeirates Blasewitz Oktober

    33. Stadtbezirksbeiratssitzung: Die 33. Sitzung des Stadtbezirksbeirates Blasewitz findet am 12. Oktober 2022 um 17.30 Uhr in analoger Form im Ratssaal des Stadtbezirksamtes Blasewitz statt. Ein Livestream wird angeboten. Den Zugangslink sowie die Tagesordnung finden Sie unter dresden.de/stream Folgende Tagesordnungspunkte werden behandelt:

Der Elbhang-Kurier Oktober 2022

Stückpreis: 2,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Ausgabe Oktober 2022

  • Kunstraum Pillnitz vereint Liebe zur Musik, Malerei und Plastik
  • Kirchenvorstand der Gemeinde Loschwitz will sich nach zehn Jahren von Pfarrer Markus Deckert trennen
  • Anja Treß feiert »20 Jahre Studio Trestangos«
  • Zur Neugestaltung des Parks an der Schillerschule in Loschwitz
  • Cartoon
  • Ein besonderes Spektakel: Kreativer Umgang mit dem Lötkolben
  • Mittwochklubabend kann wieder in der »Trille« stattfinden
  • Radweg verzögert sich weiter
  • »minou« – Das kleinste Kaffeehaus am Elbhang
  • Stadtbezirksamt Loschwitz informiert
  • Körber-Preis für den Blasewitzer Mitbürger und Mikrobiologen Prof. Anthony Hyman
  • Tor des Striesener Friedhofs vor dem Verfall bewahrt;
  • Stadtbezirksamt Blasewitz informiert
  • Gute Gründe für Fantasie – Teil 8: Buchenschlucht und Schumanngraben
  • Neues Elbhang-Buch widmet sich den Gründen – Buch-Präsentation als Finissage am 28. Oktober
  • Der Architekt Maximilian Heinsius von Mayenburg (1910–1945)
  • Quohrener Impressionen
  • die besondere photographie: Bühlauer Schulgelände an der frü̈heren Schönfelder Straße auf einer Aufnahme um 1910
  • Das schöne Detail Nr. 33: »Faltet die Fahnen Ent«
  • Der kulinarische Elbhang: An die Teller – fertig – los!
  • Kur- und Fremdenblatt WH/OL: Sportverein »Hirschkäfer« ohne Leistungszwang
  • Alter Schwede – ein Däne auf der Elbe in Loschwitz
  • Ausstellungen: Gabriele Mertens im Stadtbezirksamt Loschwitz; Isolde Ziegenbalg im Stadt­bezirksamt Blasewitz
  • Erhard Gasch (1928­–2000) im Barockschloss Rammenau
  • Die frühe Geschichte der »Alten Schäferei« in Pillnitz
  • Kultur-Termine
  • Leserpost

Gute Gründe im Dresdner Elbhang – Das Buch

Stückpreis: 20,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Buch »Gute Gründe im Dresdner Elbhang«

Das Buch »Gute Gründe im Dresdner Elbhang« ist der Katalog zur gleichnamigen Wanderausstellung des Ortsvereins Loschwitz-Wachwitz, die erstmalig beim Elbhangfest 2022 in den Pillnitzer Heckengärten gezeigt und noch im gleichen Jahr auch im unteren Loschwitzgrund präsentiert wurde.

»Gute Gründe« ist ein weiter Begriff: Er umfasst Taleinschnitte, Fluss- und Bachtäler mit vielen Quellen. Früher wichtige Verkehrswege, sind nur wenige heute wieder frequentierte Straßen – die meisten Naturschutz- und Wandergebiete. Diese »Guten Gründe« stecken voller Kultur- und Kunstgeschichte. Dort lebende Menschen und ihre Geschichte(n), aber auch Natur, Baudenkmale und Kunstwerke zu den Gründen wurden zu einer spannenden Auswahl zusammgestellt, die Einblicke in Mordgrund, Schoten- und Stechgrund, Bühlauer Grund und Loschwitzgrund, Wachwitzgrund, Helfenberger Grund sowie Keppgrund, Friedrichsgrund und Vogelgrund gibt.

Für das Buch wurde das Material der Ausstellung um Textbeiträge und Abbildungen aus der gleichnamigen Artikelserie des Elbhang-Kuriers erweitert. Die Ausstellung enstand mit Unterstützung des Stadtbezirksbeirates Loschwitz. Das Buch wird auch ermöglicht durch die Unterstützung von Berndt Dietze/Baywobau Dresden und die Spende von John Scheller/EDEKA. Ein Spendenanteil von jeweils 2 Euro soll in eine Bürger-Plakat-Aktion »Rettet den Keppgrund« fließen.

Denn ein wichtiger thematischer Fokus liegt auf diesem schon seit zwölf Jahren gesperrten beliebten Wanderweg. Ortsverein Loschwitz-Wachwitz, IG Weinbergkirche, Elbhangfestverein, Ortsverein Pillnitz und Carl-Maria-von-Weber- Museum setzen sich für dessen Wiedereröffnung ein – mit »gutem Grund«: Der Keppgrund in Hosterwitz bei Pillnitz gehört zu den schönsten Gründen der Dresdner Elbhänge. Bereits im 18. Jahrhundert wurde das urige Tal mit dem ›Poetenweg‹, der durch Graf Marcolini geschaffen wurde, zu einem beliebten Ausflugsziel für die Dresdner und die in Pillnitz die Sommer verbringende Königsfamilie. Zahlreiche Maler verewigten die Keppmühle; der Komponist Carl Maria von Weber soll hier Inspiration für seinen ›Freischütz‹ gefunden haben und Wagner wandelte auf dessen Spuren im Keppgrund.

Möge dieses Buch ebenso Inspiration für Sie sein, wie es die »Guten Gründe« einst für berühmte Künstler waren – und sei es wieder einmal zu einem entspannenden Spaziergang am Dresdner Elbhang.

Dresdner Elbhang-Cartoons von Holger Friebel

Stückpreis: 25,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Buch Dresdner Elbhang-Cartoons

Auf einmal sind es schon mehr als zehn Jahre, dass in jeder Ausgabe dieser Zeitschrift Zeichnungen erscheinen – die »Elbhang-Cartoons«. Eine Auswahl wurde nun in der Corona-Zwangspause zu einem Buch zusammengestellt. Allesamt klassische Handzeichnungen auf Papier, widmen sich die meist mit Pinsel und Tusche über Bleistift ausgeführten Arbeiten vor allem der sächsischen Heimat des Zeichners – Dresden und dem Dresdner Elbhang.
Angeregt durch den Alltag entstand eine fantasievolle, detailreiche Bildwelt voll hintergründigem Humor, die jedoch auch ernste Themen anspricht.
Das Titelmotiv dieses Buches wurde passend zum Werbeslogan des Elbhang-Kuriers »Die Weinbergschnecke unter den rasenden Reportern« ausgewählt. Und wer sich den Umschlag genau anschaut, wird viele Bildergeschichten aus der neuen Serie »Schnecks Abenteuer« erkennen.
Wie so ein kleines Kunstwerk entsteht, erklärt der Zeichner selbst auf Seite 62. Im Buch sind die Arbeiten nicht nur in Schwarz-Weiß, wie im Elbhang-Kurier, sondern in Originalfarbigkeit abgebildet. Dafür wurden die Cartoons jedoch nicht chronologisch sortiert, sondern nach im Alltag der Jahre wiederkehrenden Themen geordnet. – Die Hauptkapitel heißen »Hangseitiges«, »Poly-Tick«, »Baumisches«, »Hang zum Fest« und »Im Datenrausch« .
Darin finden Sie Themen wie »Fernsicht« – Fernsehturm Wachwitz, »Elbe-Hotel Demnitz«, »Die Radler kommen!?«. Auch hier am Hang ist »Jeden Winter Weltcup«, gibt es »Proteste und andere Beschwerden« – »Von Trump bis Corona«. Das »Dresdner Sächsisch« wird genauso beleuchtet wie diverse »Hang-Interna« und das »Vereint leben!«
»Aus den Hang-Gärten« melden sich »Trees For Future« zu Wort. »Von Wein- und Menschentrauben« und vom Elbhangfest wird erzählt. Der Betrachter kann »Wischkästel-Fixierer« sowie »Kuriere unter sich« kennenlernen. Das Buch im Format 21,5 x 30,2 cm mit Hardcover hat einen Anhang mit einem Verzeichnis der Zeichnungen und einer Vita.

  • Dresdner Elbhang-Cartoons von Holger Friebel
  • Originelles aus über zehn Jahren Elbhang-Kurier mit bisher unveröffentlichten Zeichnungen
  • mit 105 Abbildungen
  • Format 21,5 x 30,2 cm, Hardcover, 80 Seiten
  • Elbhang-Kurier-Verlag, Preis 25 EUR
  • ISBN 978-3-936240-37-5
Veröffentlicht unter Der Elbhang-Kurier, Elbhang-Kurier-Ausgaben