Elbhang-Kurier Dezember 2022

Ausgabe Dezember 2022

*** Der Hang zu den Sternen ***

Stern von Bethlehem – Licht der Hoffnung · Von »Sternguckern« und Sternwarten · Loschwitz: Endlich wieder Weihnachtsmarkt – Frühbucher-Aktion 31. Elbhangfest Sterne auf dem Fensterbrett · Weißer Hirsch/OL: Von Ardennes Hang zu den Sternen · Steffen Ludwigs himmlische Heerscharen · Striesen: Sternwartenerbauer Alexan-der Frantz · Magazin: Besuch im Sterneland · Wachwitz: Brunnen im Grund · Reinhold Herrmann zum 80. · Hosterwitz: Elisabeth Kyanowskis Lebenselixiere


Artikel aus der Print-Ausgabe

  • Editorial Dezember 2022

    Unsere Weihnachtsausgabe widmet sich dem »Hang zu den Sternen« – hoffentlich nicht nur für Astronomie-Fans eine »Sternstunde« des Elbhang-Kuriers. Dieses letzte Heft des Jahres, in dem unsere Zeitung 30 Jahre alt wurde, erscheint ausnahmsweise mit dem Rekordumfang von 44 Seiten.
  • Mitteilungen des Stadtbezirksbeirates Blasewitz Dezember

    Der letzte Sitzungstermin 2022 der 37. Stadtbezirksbeiratssitzungen Blasewitz ist der 7. Dezember, um 17:30 Uhr. Tagungsort ist der Ratssaal im Stadtbezirksamt Blasewitz, Naumannstraße 5, 01309 Dresden. Im Ratsinformationssystem unter ratsinfo.dresden.de erhalten Sie weiterführende Sitzungsinformationen.


Zusätzliche Artikel online


Der Elbhang-Kurier Dezember 2022

Stückpreis: 2,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Ausgabe Dezember 2022

  • Der Stern von Bethlehem hat etwas zu erzählen
  • 24. Elbhangfest-Weihnachtsmarkt vom 3. bis 18. Dezember
  • Weihnachten in Blasewitz
  • Bücher als Weihnachtsgeschenke vom Elbhang
  • 31. Elbhangfest »Vor den sieben Bergen«
  • Von Bauernastronomen, Fürsten und Wissenschaftlern – Dresdner »Sterngucker« gestern und heute
  • Cartoon: Stern-Entstehung – Der U(h)r-Knall
  • Der Sternwartenbauer Alexander Frantz und seine Tochter Charlotte
  • Das Stadtbezirksamt Blasewitz informiert
  • Vier Sternwarten und Galileis Fernrohr – Von Ardennes Hang zu den Sternen
  • Der kulinarische Elbhang (Müller-Kolumne): Sterne im Topf
  • Das schöne Detail 35: »Weißt du, wie viel Sternlein stehen…«
  • Sternwarten im Elbhang-Umland
  • Planetenwege in Deutschland; Das europaweite GAIA-Projekt
  • Kur- und Fremdenblatt Weißer Hirsch/Oberloschwitz: Steffen Ludwigs himmlische Heerscharen
  • Kurznachrichten; Heidewanderung zum Weihnachtsfeuer
  • Gute Gründe Teil 10: Die Wasser­versorgung im Wachwitzgrund
  • Bürgerversammlung zum Verkehrskonzept Fernsehturm
  • Die Lebenselixiere der Hosterwitzerin Elisabeth Kyanowski (91)
  • Zum 80. des Malers und Grafikers Reinhold Herrmann
  • Kriminell in L. – Arabusta für 24 Stunden umbenannt
  • Alicja Kaplanek muss ihre Sterne gießen
  • Besuch in Herrnhut: Zu Gast im Sterneland
  • Kultur-Termine
  • Leserpost
  • Irdische Gestirne:
    • Die Sterntaler
    • Das Dorf Stern
    • Stern-Recorder
    • Sternchen-Suppe
    • Kunst-Sterne:
    • Strohsterne
    • Sternschnuppen
    • Film-Sterne
    • Sternbilder und Tierkreiszeichen
    • Stern als Waffe
    • Morgenstern und Abendstern

Gute Gründe im Dresdner Elbhang – Das Buch

Stückpreis: 20,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Produkt ausverkauft

Buch »Gute Gründe im Dresdner Elbhang«

Das Buch »Gute Gründe im Dresdner Elbhang« ist der Katalog zur gleichnamigen Wanderausstellung des Ortsvereins Loschwitz-Wachwitz, die erstmalig beim Elbhangfest 2022 in den Pillnitzer Heckengärten gezeigt und noch im gleichen Jahr auch im unteren Loschwitzgrund präsentiert wurde.

»Gute Gründe« ist ein weiter Begriff: Er umfasst Taleinschnitte, Fluss- und Bachtäler mit vielen Quellen. Früher wichtige Verkehrswege, sind nur wenige heute wieder frequentierte Straßen – die meisten Naturschutz- und Wandergebiete. Diese »Guten Gründe« stecken voller Kultur- und Kunstgeschichte. Dort lebende Menschen und ihre Geschichte(n), aber auch Natur, Baudenkmale und Kunstwerke zu den Gründen wurden zu einer spannenden Auswahl zusammgestellt, die Einblicke in Mordgrund, Schoten- und Stechgrund, Bühlauer Grund und Loschwitzgrund, Wachwitzgrund, Helfenberger Grund sowie Keppgrund, Friedrichsgrund und Vogelgrund gibt.

Für das Buch wurde das Material der Ausstellung um Textbeiträge und Abbildungen aus der gleichnamigen Artikelserie des Elbhang-Kuriers erweitert. Die Ausstellung enstand mit Unterstützung des Stadtbezirksbeirates Loschwitz. Das Buch wird auch ermöglicht durch die Unterstützung von Berndt Dietze/Baywobau Dresden und die Spende von John Scheller/EDEKA. Ein Spendenanteil von jeweils 2 Euro soll in eine Bürger-Plakat-Aktion »Rettet den Keppgrund« fließen.

Denn ein wichtiger thematischer Fokus liegt auf diesem schon seit zwölf Jahren gesperrten beliebten Wanderweg. Ortsverein Loschwitz-Wachwitz, IG Weinbergkirche, Elbhangfestverein, Ortsverein Pillnitz und Carl-Maria-von-Weber- Museum setzen sich für dessen Wiedereröffnung ein – mit »gutem Grund«: Der Keppgrund in Hosterwitz bei Pillnitz gehört zu den schönsten Gründen der Dresdner Elbhänge. Bereits im 18. Jahrhundert wurde das urige Tal mit dem ›Poetenweg‹, der durch Graf Marcolini geschaffen wurde, zu einem beliebten Ausflugsziel für die Dresdner und die in Pillnitz die Sommer verbringende Königsfamilie. Zahlreiche Maler verewigten die Keppmühle; der Komponist Carl Maria von Weber soll hier Inspiration für seinen ›Freischütz‹ gefunden haben und Wagner wandelte auf dessen Spuren im Keppgrund.

Möge dieses Buch ebenso Inspiration für Sie sein, wie es die »Guten Gründe« einst für berühmte Künstler waren – und sei es wieder einmal zu einem entspannenden Spaziergang am Dresdner Elbhang.


Dresdner Elbhang-Cartoons von Holger Friebel

Stückpreis: 25,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Buch Dresdner Elbhang-Cartoons

Auf einmal sind es schon mehr als zehn Jahre, dass in jeder Ausgabe dieser Zeitschrift Zeichnungen erscheinen – die »Elbhang-Cartoons«. Eine Auswahl wurde nun in der Corona-Zwangspause zu einem Buch zusammengestellt. Allesamt klassische Handzeichnungen auf Papier, widmen sich die meist mit Pinsel und Tusche über Bleistift ausgeführten Arbeiten vor allem der sächsischen Heimat des Zeichners – Dresden und dem Dresdner Elbhang.
Angeregt durch den Alltag entstand eine fantasievolle, detailreiche Bildwelt voll hintergründigem Humor, die jedoch auch ernste Themen anspricht.
Das Titelmotiv dieses Buches wurde passend zum Werbeslogan des Elbhang-Kuriers »Die Weinbergschnecke unter den rasenden Reportern« ausgewählt. Und wer sich den Umschlag genau anschaut, wird viele Bildergeschichten aus der neuen Serie »Schnecks Abenteuer« erkennen.
Wie so ein kleines Kunstwerk entsteht, erklärt der Zeichner selbst auf Seite 62. Im Buch sind die Arbeiten nicht nur in Schwarz-Weiß, wie im Elbhang-Kurier, sondern in Originalfarbigkeit abgebildet. Dafür wurden die Cartoons jedoch nicht chronologisch sortiert, sondern nach im Alltag der Jahre wiederkehrenden Themen geordnet. – Die Hauptkapitel heißen »Hangseitiges«, »Poly-Tick«, »Baumisches«, »Hang zum Fest« und »Im Datenrausch« .
Darin finden Sie Themen wie »Fernsicht« – Fernsehturm Wachwitz, »Elbe-Hotel Demnitz«, »Die Radler kommen!?«. Auch hier am Hang ist »Jeden Winter Weltcup«, gibt es »Proteste und andere Beschwerden« – »Von Trump bis Corona«. Das »Dresdner Sächsisch« wird genauso beleuchtet wie diverse »Hang-Interna« und das »Vereint leben!«
»Aus den Hang-Gärten« melden sich »Trees For Future« zu Wort. »Von Wein- und Menschentrauben« und vom Elbhangfest wird erzählt. Der Betrachter kann »Wischkästel-Fixierer« sowie »Kuriere unter sich« kennenlernen. Das Buch im Format 21,5 x 30,2 cm mit Hardcover hat einen Anhang mit einem Verzeichnis der Zeichnungen und einer Vita.

  • Dresdner Elbhang-Cartoons von Holger Friebel
  • Originelles aus über zehn Jahren Elbhang-Kurier mit bisher unveröffentlichten Zeichnungen
  • mit 105 Abbildungen
  • Format 21,5 x 30,2 cm, Hardcover, 80 Seiten
  • Elbhang-Kurier-Verlag, Preis 25 EUR
  • ISBN 978-3-936240-37-5

Veröffentlicht unter Allgemein, Der Elbhang-Kurier, Elbhang-Kurier-Ausgaben