Buch Dresden 1951 – 2006

Editorial Juli 2022

Zwischen Himmel und Erde lachend: Thomas Rosenlöcher bei einem früheren Elbhangfest. Dessen 30. Ausgabe konnte nun endlich über zwölf Bühnen gehen. Vom Dichter, der das Fest liebte, mussten wir uns verabschieden. In dieser Zeitung erinnern wir anlässlich seines 75. Geburtstages an ihn – seine Texte bleiben uns so nahe wie wenig andere.


Holger Friebel


Dem Motto »Gute Gründe…« ist unser Beitrag über den Helfenberger Grund gewidmet. Wie dieses Motto auch eine Gemeinde bewegte, zeigt der Kirchenvorstand in Hosterwitz auf ganz persönliche Weise (S. 10).
Weitere zahlreiche Jubiläen und Geburtstage sind in diesem Heft zu erwähnen:
Dem 200. Geburtstag des Weber-Sohnes Max Maria – Ingenieur und Literat – ist eine Ausstellung im Weber-Museum in Hosterwitz (S. 28) gewidmet.
Ein Jubiläum – das 30. – hat auch unser »Schönes Detail« mit den Texten von Christian Mögel und den wunderbaren Fotos von Alexander Schreiber erreicht (S. 22), das sich diesmal dem Dorfkern Altseidnitz widmet.
Ein Vierteljahrhundert gibt es nun schon in Bühlau die Hildegard und Hans Theo Richter-Stiftung, die das Werk des Meisterzeichners pflegt (S. 32).
Zu den soziokulturellen Problemen in Loschwitz – um Feuerwache und Albertpark – geben wir den aktuellen Stand wieder.
Das Elbhangfest hat es geschafft, den Widrigkeiten unserer Zeit zu trotzen. Mit welchen Schwierigkeiten die Macher zu kämpfen hatten, zeigt auch unsere besondere Form des Glückwunsches an den Vereins- vorsitzenden Volker Wenzel.
Trotz allem konnte in einer großen fröhlichen Gemeinschaft gefeiert werden – zwischen Himmel und Erde fand sein großes Highlight mit Gästen aus Spanien statt.
Und die fantasievolle Kultur in unserer Region begleitet uns auch in den nächsten Wochen und Monaten – mit der 12. Schlössernacht, mit dem Canaletto-Malerfest und dem Kultursommer in Pirna.

Veröffentlicht unter Allgemein, Artikel aus der Print-Ausgabe