Kleine Liedkunde zu „Morgen kommt der Weihnachtsmann …“

Veränderungen des Liedtextes im Laufe der Zeit

Das im Editorial zitierte (kriegerische) Weihnachtslied lautet bei Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798 – 1874) in der 2. Strophe:

Bring uns, lieber Weihnachtsmann,
bring auch morgen, bringe:
Musketier und Grenadier,
Zottelbär und Panthertier,
Ross und Esel, Schaf und Stier,
lauter schöne Dinge.

Die 1. und 2. Strophe lauten heute:

Morgen kommt der Weihnachtsmann,
kommt mit seinen Gaben.
Bunte Lichter, Silberzier,
Kind und Krippe, Schaf und Stier,
Zottelbär und Panthertier
möcht ich gerne haben.

Bring uns, lieber Weihnachtsmann,
bring uns morgen, bringe
eine schöne Eisenbahn,
Bauernhof mit Huhn und Hahn,
einen Pfefferkuchenmann,
lauter schöne Dinge.

Zu DDR-Zeiten, in denen es weder „Krieg“ noch „Christkind“ gab, lautete die 1. Strophe unverfänglich:

Morgen kommt der Weihnachtsmann,
kommt mit seinen Gaben.
Äpfel, Nüsse wünsch ich mir,
Zottelbär und Panthertier,
Ross und Esel, Schaf und Stier
möcht ich gerne haben.

Die 3. Strophe überdauerte alle Zeiten und Systeme und lautet noch heute:

Doch du weißt ja unsern Wunsch,
kennst ja unsre Herzen.
Kinder, Vater und Mama,
auch sogar der Großpapa,,
alle, alle sind wir da

„Franzosenhass“ hat Hoffmann von Fallersleben wohl nicht gepflegt, denn er unterlegte seinem Weihnachtslied die Melodie des alten französischen Salonliedes Ah, vous dirai-je, Maman, ce qui cause mon tour-ment! … von Nicolas Dezède (1740 – 1792).

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Zusätzliche Artikel online
Foto der Woche

Fahrer mit Goliath-Dreirad bei der Auslieferung in der Blasewitzer Hochuferstraße, um 1930. Foto: Dr. Georg Jäkel

Alle Fotos der Woche

»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb