Schiller & Körner im Blick

953 Besucher zählte das kleinste Museum der Stadt Dresden, das Schillerhäuschen in Loschwitz, im Jahre 2018, davon 125 Besucher allein zur Museumsnacht. Das war der Verdienst eines noch jungen Vereins, des 2017 gegründeten Schiller & Körner in Dresden e.V., der keine Mühe scheute und die Flaneure mit romantischer Illumination im Garten, mit Schiller-Wein vom Elbhang und der Rezitation von Schillergedichten empfing.

Schiller & Körner in Dresden e.V.

Zwei Jahre (1785 – 1787) verbrachte Friedrich Schiller in Dresden. Die Einladung seines Freundes und Förderers Christian Gottfried Körner ermöglichte ihm eine sorgenfreie, äußerst schaffensreiche Zeit, in der u.a. das klassische Drama »Don Carlos« und die berühmte Ode »An die Freude« entstanden. Seit 2005 erinnert daran eine Ausstellung im ehemaligen Weinberghäuschen Körners in Loschwitz. Ehrenamtliche Helfer sorgen von Ostern bis September an Wochenenden und Feiertagen dafür, dass es zugänglich ist. Mit Veranstaltungen und Begegnungen wollen sie darüber hinaus Schiller und die Familie Körner wieder stärker ins Bewusstsein der Kulturstadt Dresden heben. Der Höhepunkt im Jahre 2018 war das alljährliche Treffen von Mitarbeitern der Schillerhäuser Deutschlands, das erstmals in Dresden ausgerichtet worden ist.

Nach einem Vortrag zur Saisoneröffnung am 11. April 2019 sind weitere Veranstaltungen zum Elbhangfest (28. – 30. Juni 2019) und zur Museumsnacht (6. Juli 2019) geplant. Und selbstverständlich ist der Schiller & Körner in Dresden e.V. auch zum Loschwitzer Vereinstag am 11. Mai mit von der Partie.


Information Schillerhäuschen

Schillerstraße 19
01326 Dresden

19. April – 29. September 2019 geöffnet: Sa, So und an Feiertagen 10 – 17 Uhr

Führungen sind auch in der Woche möglich. Bitte vierwöchige Voranmeldung beim:
Stadtbezirksamt Loschwitz
Grundstraße 3
01326 Dresden
Telefon: 0351 4888501

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Bildende Kunst, Der Elbhang-Kurier, Kulturmeldungen, Kunst und Kultur, Zusätzliche Artikel online
Foto der Woche

Fahrer mit Goliath-Dreirad bei der Auslieferung in der Blasewitzer Hochuferstraße, um 1930. Foto: Dr. Georg Jäkel

Alle Fotos der Woche

»Corona-Abo« für sechs Monate

Einige Vertriebsstellen des Elbhang-Kuriers haben bereits geschlossen. Ob der Elbhang-Kurier auch weiterhin in Bäckereien, Lebensmittelläden, Tankstellen oder Apotheken verkauft werden kann, ist derzeit unklar.

Unser Angebot: Beziehen Sie den Elbhang-Kurier für nur sechs Monate im Abonnement – zum Preis von 12,– Euro.

Rufen Sie uns an:
Telefon 0351 268 52 68.

Aufruf – Senden sie uns Ihre Erlebnisse während der Corona-Krise!

Wir präsentieren Ihre Erlebnisse hier, auf unserer Internetseite! Schreiben Sie uns an: leserpost@elbhang-kurier.de

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb