Buch Dresden 1951 – 2006

Busunfall demolierte Bäckereifassade in Bühlau

Wie bereits von verschiedener Seite gemeldet, wurde die Bäckerei Stefan Richter in Bühlau auf der Bautzner Landstraße 139 bei einem Unfall mit einem Linienbus der Linie EV11 schwer in Mitleidenschaft gezogen: Die Außenwand des Verkaufsraums wurde samt Schaufenster und Eingangstür nahezu komplett weggerissen; die Unfallstelle bot ein Bild der Verwüstung.


Zustand der Fassade nach dem Busunfall. Foto: Bernd Hempelmann

Auch wenn Meister Richter zur Zeit schwer erreichbar ist – verständlicherweise hat er alle Hände voll zu tun – konnte der Elbhang-Kurier erfahren, dass er die möglichst rasche Wiedereröffnung seines Betriebes plant. Die ersten Schritte dazu wurden bereits getan: Der Schutt wurde bis 17. Januar komplett beräumt und ist bereits abtransportiert worden, der Verkaufsraum mit Spanplatten und einer provisorischen Stahltür gesichert. Das Haus insgesamt und vor allem die Backstube scheinen nicht so großen Schaden genommen zu haben, wie zunächst befürchtet werden musste. Der Elbhang-Kurier wünscht Bäckermeister Richter und seinen Mitarbeitern Durchhaltevermögen und viel Erfolg bei ihren Bemühungen um die baldige Wiedereröffnung der beliebten Bäckerei – möge bald wieder der verführerisch-vertraute Duft von Frischgebackenem die Nasen der Passanten an der Bautzner 139 zum Schnuppern bringen!

Johannes Pförtner

Bereits wieder provisorisch verschlossenen Bäckereifassade am 17. Januar 2024. Foto: Johannes Pförtner

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Zusätzliche Artikel online