Der Elbhang-Kurier Februar 2024

Der Elbhang-Kurier Februar 2024

*** Letzte Zugabe: Gunther Emmerlich† ***

Loschwitz: Künstlerhaus verkauft · Johanna Heydrichs trauriges Schicksal · Kulinarischer Elbhang: Chicorée · Striesen: Kreuzschuldirektor Christoph Ackermann · Wachwitz: Am »Drei-Dörfer-Eck«: Die Agneshöhe · Weißer Hirsch/Ober­loschwitz: Christoph Schölzel restaurierte Mutter Ungers »Mönch« · Bühlau: Details vom Ullersdorfer Platz · Pillnitz: Isa Haines – eine Alteingesessene · Pirna: Ausstellung »Wandergefährten« von Tom Pauls eröffnet · Magazin: Dresdner Kunsthandlungen


Artikel aus der Print-Ausgabe

  • Editorial Februar 2024

    »Denn er war unser« – mit diesem Zitat aus Goethes Epilog zu Schillers »Glocke« überschrieb Dieter Zumpe seinen sehr persönlichen Nachruf für Gunther Emmerlich, der am 19. Dezember verstarb. Doch ganz richtig: Er war einer von uns – ein großer Künstler, dabei zugewandt, empathisch und begeisterungsfähig.
  • Mitteilungen des Stadtbezirksbeirates Blasewitz, Februar 2024

    Beschlusslage der 48. Sitzung des Stadtbezirksbeirates Blasewitz vom 20.12.2023: Anträge und Vorlagen zur Beschlussfassung durch den Stadtbezirksbeirat Blasewitz Entwicklungskonzept für Skateanlagen in der Landeshauptstadt Dresden (Skatekonzept Dresden) – Zustimmung mit Ergänzung (beratend) …
  • Mitteilungen des Stadtbezirksbeirates Loschwitz Februar 2024

    Voraussichtliche Tagesordnung der 51. Stadtbezirksbeiratssitzung: Die Sitzung des Stadtbezirksbeirates findet am 7. Februar 2024 ab 18:00 Uhr im Stadtbezirksamt Loschwitz statt. Beschlussfassung zur Liste der zu reinigenden Straßen im Stadtbezirk Loschwitz gemäß Straßenreinigungsgebührensatzung 2023/24 …

Anzeige


Zusätzliche Artikel online

  • Nachruf Dieter Hoffmann†

    Das waren noch Zeiten, als der in Dresden geborene Kunsthistoriker, Kunstkritiker, Dichter und Publizist Dieter Hoffmann (geboren 1934) regelkmäßig in den Dresdner Feuilletons, Galerien, Bibliotheken, Antiquariaten oder Theatern auftauchte – bis Anfang der 50er-Jahre. Dann wurde er aus politischen Gründen »Bundesbürger«, durfte aber seit 1974, auch in Begleitung seiner Frau Ilka von Tümpling (sächsischem Adel ...
  • Langfassung des Interviews zum Verkauf des Loschwitzer Künstlerhauses

    Häuser, in denen Künstler Wohn- und Atelierräume nutzen konnten, entstanden in der Mitte des 19. Jahrhunderts in verschiedenen deutschen Städten, aber sie wurden meist von Vereinen oder Kommunen begründet. Das Loschwitzer Künstlerhaus entsprang privatem Engagement. Der Architekt Martin Pietzsch plante, finanzierte und baute das Haus 1897/98.
  • Weitere Leserpost zu »Christmas Garden«

    Liebes EHK-Team, zu dem »Pro & Contra Christmas Garden« möchte ich das Folgende beitragen: Nun ist das Pillnitz-Event Christmas Garden (CG) vorbei – endlich, aber danach ist wohl leider auch wieder davor, deshalb bitte ich zu bedenken: – Dass CG zu Unzeiten, also weit vor der Adventszeit beginnt, zeugt von Ignoranz der christlichen Traditionen, der traditionellen, heimatlichen Gepflogenheiten ...
  • Weg 6: »Casper-David-Friedrich-Grenzweg«

    Unsere Wanderung führt uns auf einem herrlichen Rundweg fast immer entlang der Grenze zwischen Deutschland und Tschechien, besser zwischen Sachsen und Böhmen durch das wunderschöne Zittauer Gebirge. Los geht’s an der Rübezahlbaude, in Walthersdorf am Fuße der Lausche, dem mit 793 m höchsten Berg dieses Gebirges. Die ca. 16 km lange Grenz-erkundung wird auch hier ...
  • EHK auf Höhe der ZEIT – Nachtrag zur Ausgabe 12/2023

    Als die Macher des Wochenjournals DIE ZEIT (sie erscheint in Dresdens Partnerstadt Hamburg) ihre Weihnachtsausgabe 2023 konzipierten, wurde bereits das Dezemberheft des Elbhang-Kuriers 2023 gedruckt. Und wer diese Ausgabe gelesen hat, weiß: Am Elbhang werden die Engel ernstgenommen, und im vorliegenden Fall hatte der EHK die Nase vorn, während andere Medien diesem Beispiel erst »an ...

Der Elbhang-Kurier Februar 2024

Stückpreis: 2,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Der Elbhang-Kurier Februar 2024

  • Christoph Ackermann – seit sechs Monaten im Amt des Direktors des Kreuzgymnasiums
  • Künstlerhaus verkauft
  • Mitteilungen des Stadtbezirksbeirates Blasewitz
  • Nachruf für Pfarrer Dr. Michael Ulrich
  • Aktuelles
  • Christoph Schölzel restaurierte den aus »Mutter Ungers Weinstuben« stammenden »Mönch«
  • Mitteilungen des Stadtbezirksbeirates Loschwitz
  • Cantiere 123 muss pausieren
  • Cartoon: Der Uhrwurm
  • Das schöne Detail – Folge 49: Rund um den Ullersdorfer Platz
  • Der kulinarische Elbhang: Des Konsums geheimnisvolle Kisten (Chicorée)
  • Kur- und Fremdenblatt WH/OL: »Denn er war unser…« – Unvergessen: Gunther Emmerlich (1944 – 2023)
  • Isa Haines – eine alteingesessene Pillnitzerin
  • Sonnschein auf dunklem Pfad – Das Leben des Dresdner und Losch­witzer Literaten und Schriftstellers Dr. Moritz Heydrich Teil 2
  • Tod in der Pirnaer Gaskammer – Das traurige Schicksal von Johanna Margarethe Heydrich (1880 – 1940)
  • Fundstücke von 1945 aus Loschwitzer Steinbruch
  • die besondere photographie: Auf der zugefrorenen Elbe 1929
  • Über sieben Berge: Die Agneshöhe in Wachwitz
  • Kultur-Termine
  • Magazin: Kunsthandlungen in Dresden
  • Ausstellung »Wandergefährten« – ein Reiseführer von 1794 und Tom Pauls’ Grafiksammlung zur Sächsischen Schweiz
  • Leserpost
  • Glückwünsche

Dresden 1951–2006 – Zeitreise durch eine geschundene Stadt

Stückpreis: 29,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Dr. Roland Ander: Dresden 1951–2006 – Zeitreise durch eine geschundene Stadt


So haben Sie Dresden noch nicht gesehen – Leben zwischen Ruinen, Abriss, Verfall und Wiederaufbau
Aus dem Dresdner Elbhang-Kurier-Verlag kommt ein neues, besonderes Dresden-Buch, das eine Lücke im visuellen Gedächtnis der Stadt schließt:
Die Zeit der Enttrümmerung, der Anfänge des Wiederaufbaus im Stadtzentrum ab 1951 werden in bisher unveröffentlichten Schwarz-Weiß- und sogar Farbfotos und Zeichnungen lebendig – erstellt und beschrieben von dem Zeitzeugen Dr. Roland Ander, der als Maurerlehrling den Altmarkt mit enttrümmerte und später als Baufachmann und Denkmalpfleger für die Ev.-luth. Landeskirche arbeitete.

  • Format 21,5 x 30,2 cm, Hardcover, 232 Seiten
  • mit 472 Abbildungen
  • Elbhang-Kurier-Verlag, Preis 29,90 EUR
  • ISBN 978-3-936240-38-2

Dresdner Elbhang-Cartoons von Holger Friebel

Stückpreis: 25,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Buch Dresdner Elbhang-Cartoons

Auf einmal sind es schon mehr als zehn Jahre, dass in jeder Ausgabe dieser Zeitschrift Zeichnungen erscheinen – die »Elbhang-Cartoons«. Eine Auswahl wurde nun in der Corona-Zwangspause zu einem Buch zusammengestellt. Allesamt klassische Handzeichnungen auf Papier, widmen sich die meist mit Pinsel und Tusche über Bleistift ausgeführten Arbeiten vor allem der sächsischen Heimat des Zeichners – Dresden und dem Dresdner Elbhang.
Angeregt durch den Alltag entstand eine fantasievolle, detailreiche Bildwelt voll hintergründigem Humor, die jedoch auch ernste Themen anspricht.
Das Titelmotiv dieses Buches wurde passend zum Werbeslogan des Elbhang-Kuriers »Die Weinbergschnecke unter den rasenden Reportern« ausgewählt. Und wer sich den Umschlag genau anschaut, wird viele Bildergeschichten aus der neuen Serie »Schnecks Abenteuer« erkennen.
Wie so ein kleines Kunstwerk entsteht, erklärt der Zeichner selbst auf Seite 62. Im Buch sind die Arbeiten nicht nur in Schwarz-Weiß, wie im Elbhang-Kurier, sondern in Originalfarbigkeit abgebildet. Dafür wurden die Cartoons jedoch nicht chronologisch sortiert, sondern nach im Alltag der Jahre wiederkehrenden Themen geordnet. – Die Hauptkapitel heißen »Hangseitiges«, »Poly-Tick«, »Baumisches«, »Hang zum Fest« und »Im Datenrausch« .
Darin finden Sie Themen wie »Fernsicht« – Fernsehturm Wachwitz, »Elbe-Hotel Demnitz«, »Die Radler kommen!?«. Auch hier am Hang ist »Jeden Winter Weltcup«, gibt es »Proteste und andere Beschwerden« – »Von Trump bis Corona«. Das »Dresdner Sächsisch« wird genauso beleuchtet wie diverse »Hang-Interna« und das »Vereint leben!«
»Aus den Hang-Gärten« melden sich »Trees For Future« zu Wort. »Von Wein- und Menschentrauben« und vom Elbhangfest wird erzählt. Der Betrachter kann »Wischkästel-Fixierer« sowie »Kuriere unter sich« kennenlernen. Das Buch im Format 21,5 x 30,2 cm mit Hardcover hat einen Anhang mit einem Verzeichnis der Zeichnungen und einer Vita.

  • Dresdner Elbhang-Cartoons von Holger Friebel
  • Originelles aus über zehn Jahren Elbhang-Kurier mit bisher unveröffentlichten Zeichnungen
  • mit 105 Abbildungen
  • Format 21,5 x 30,2 cm, Hardcover, 80 Seiten
  • Elbhang-Kurier-Verlag, Preis 25 EUR
  • ISBN 978-3-936240-37-5

Veröffentlicht unter Allgemein, Der Elbhang-Kurier, Elbhang-Kurier-Ausgaben